Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

FC Bayern ohne Probleme beim Chemnitzer FC

Chemnitz (dpa) - Rekordpokalsieger FC Bayern München hat seine Erstrunden-Aufgabe beim Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC problemlos gemeistert. Die Tore zum 5:0 (1:0) für den deutschen Titelträger erzielten am Samstag Robert Lewandowski (20./60.) sowie Kingsley Coman (51.), Franck Ribery (79.) und Mats Hummels (89.).
Bayerns Robert Lewandowski jubelt. Foto: Hendrik Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Bayerns Robert Lewandowski jubelt. Foto: Hendrik Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die in Bestbesetzung angetretenen Münchner, deren Anhänger vor dem Abpfiff reichlich Pyrotechnik abbrannten, begannen vor 15 015 Zuschauern in der ausverkauften Arena konzentriert. Kapitän Thomas Müller (8.) hatte gleich zwei Einschussmöglichkeiten, doch CFC-Keeper Kevin Kunz parierte zweimal glänzend. Die Sachsen verteidigten zunächst klug und lauerten auf Konter. Die Nationalspieler Hummels und Niklas Süle hatten in der Innenverteidigung leichtes Spiel gegen den einstigen Pokalschreck Daniel Frahn. Er hatte 2011 mit seinen drei Toren für den damaligen Viertligisten RB Leipzig den VfL Wolfsburg aus dem DFB-Pokal geschossen.

Eine Woche nach dem Gewinn des Supercups in Dortmund agierte der FC Bayern zwar äußerst abgeklärt, angesichts der Überlegenheit jedoch zunächst nicht kreativ genug. So schüttelte Trainer Carlo Ancelotti in der 40. Minute nach einem missglückten Steilpass den Kopf. Nach dem abgefälschten Freistoß von Lewandowski zur Führung glänzte nur der agile Ribery (45.) mit einem sehenswerten Volleyschuss von der linken Strafraumgrenze.

Unmittelbar nach dem Wechsel heiterte sich der Gesichtsausdruck von Ancelotti auf. Zufrieden unterhielt er sich am Spielfeldrand mit Müller und Ribery, nachdem Coman überlegt einen Konter zum 2:0 abschloss. Chemnitz wurde nun komplett in die Defensive gedrängt, nur selten gelang dem Team von Trainer Horst Steffen ein Entlastungsangriff. Nach herrlichem Kombinationsfußball über die Stationen Coman, Joshua Kimmich und Corentin Tolisso brauchte Lewandowski den Ball nach einer Stunde nur noch zum 3:0 über die Linie drücken.

Für Ancelotti war dies das das Signal zum Wechsel. So feierten Arjen Robben und David Alaba ab der 63. Minute ihr Comeback. Auch Arturo Vidal (67.) durfte für Sebastian Rudy noch ran. Ribery krönte seine gute Leistung mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern, den er schön über die Mauer ins linke Eck zirkelte. Hummels köpfte dann nach einer Ribery-Ecke zum Endstand ein.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht BayernZur Startseite 
 

 
 
6190775
FC Bayern ohne Probleme beim Chemnitzer FC
Chemnitz (dpa) - Rekordpokalsieger FC Bayern München hat seine Erstrunden-Aufgabe beim Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC problemlos gemeistert. Die Tore zum 5:0 (1:0) für den deutschen Titelträger erzielten am Samstag Robert Lewandowski (20./60.) sowie Kingsley Coman (51.), Franck Ribery (79.) und Mats Hummels (89.).
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/bayern/6190775,1,FC-Bayern-ohne-Probleme-beim-Chemnitzer-FC,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/skvM7Fwv6D92BoCPFTZPhuxpnWGycVVigMiRhqMsLQVHVqOEBh4w_yeoAbc6Xh7rClbKXaG09mxXZywLicY7UA==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Auch auf dem Smartphone haben Nutzer die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Browsern. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Für iPhone-Nutzer ist Safari der erste Weg ins Netz. Andere Browser können installiert werden, der Apple-Browser bleibt aber immer der Standard. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Firefox (r) ist ein vollwertiger Mobilbrowser mit allerlei Funktionen. Firefox Klar (l) setzt auf Schutz vor Tracking, speichert keine Eingaben und lässt aktive Sitzungen auf Knopfdruck verschwinden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Der Dolphin Browser kann Inhalte synchronisieren oder mit Gesten bedient werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Opera hat eine praktische Datensparfunktion und kann dabei helfen, dass am Monatsende noch Datenvolumen übrig ist. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Werbung blocken, Daten sparen: Fünf Browser fürs Smartphone

Während Browser beim PC oder Laptop der gängigste Weg ins Internet sind, passiert auf mobilen Geräten vieles über Apps, und die Browser kommen ...  mehr
 
 
 

Merkel lässt sich von YouTubern interviewen

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem Wahlkampfauftritt für die Bundestagswahl in Siegen. Foto: Oliver Berg © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Im Bundeswahlkampf ließ sich die Kanzlerin live von jungen Internet-Stars befragen. Vor zwei Jahren hatte Merkel bereits mit YouTube-Star LeFloid gesprochen - das Video war ein echter Hit im Netz! War das Zusammentreffen mit "MrWissen2Go", "AlexiBexi" und Co eine gute Idee?
 Ja klar! So kann man die jüngere Wählerschaft besser erreichen und sie können sich ihre eigene Meinung zu Merkel bilden!
 Grundsätzlich eine spannende Idee, aber nicht mit den dafür ausgewählten YouTubern. Das hat hinten und vorne nicht gepasst!
 Das war einfach nur peinlich - damit hat Merkel sich nun echt keinen Gefallen getan...
Abstimmen Ergebnis
 
Grundschulskandal: Lehrer schleifen Kind umher
 

Grundschulskandal: Lehrer schleifen Kind umher

In der amerikanischen Kleinstadt Crestline im Bundesstaat Ohio kam es zu einem traurigen Skandal. Zwei Lehrerinnen schliffen einen autistischen Jungen ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Rahma wuchs in dieser Woche über sich hinaus und präsentierte sich so sexy wie nie zuvor! © RTL II
  • Anastasiya eckte in der letzten Woche mit ihren Mitstreiterinnen an. Diesmal musste sie beim Testshooting für Sheego Teamgeist beweisen. © RTL II
  • Tiffany war sichtlich unerfreut darüber, mit Anastasiya zusammenarbeiten zu müssen. Doch letztendlich konnte ihre Gruppe Sheego überzeugen - ihr Foto wurde als Kampagnenmotiv ausgewählt. © RTL II
  • Auch Julia konnte den Sheego-Job ergattern. Doch auch das verhinderte nicht ihren Rauswurf... © RTL II
  • Christina hatte eine tolle Woche. © RTL II
  • Bianca konnte in allen Disziplinen voll und ganz überzeugen. Ob es an der neuen Frisur liegt?! © RTL II
  • Auch Julia H. zeigte mal wieder, was sie draufhat. © RTL II
  • Karina hatte in dieser Woche mit Problemen zu kämpfen. © RTL II
  • Die schöne Hanna gehört zu den Zuschauer-Favoriten. © RTL II
  • Khadija brachte mit ihrer Tanzperformance Juror Peyman Amin ins Schwitzen.  © RTL II
  • Für die sensible Jenny hat es leider nicht gereicht! © RTL II
  • Rahma mausert sich zu einer der Favoritinnen... © RTL II
  • Da hat es geknistert: Zwischen Tiffany und dem Male Model stimmte die Chemie! © RTL II
  • Überraschung: Anastasiya kam beim Publikum bei der Werbespot-Anmoderation am besten an. Sehr zum Ärger ihrer Konkurrentinnen. © RTL II
  • "Finger weg!", scheint Karina zu sagen. Sie wollte ihren Freund auf keinen Fall hintergehen. © RTL II
 

"Curvy Supermodel": Heiße Dessous, peinliche Patzer

"Überwinde Dich!" - das ist das Motto der fünften Folge von "Curvy Supermodel". Mal wieder müssen sich die üppigen Schönheiten dabei in Dessous ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 17. August

Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. August 2017:  mehr