Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Wölfe freigelassen: Umweltministerium setzt Belohnung aus

Weiterhin wird versucht, die drei Wölfe aus dem Bayerischen Wald aufzuspüren. In die Suche nach den Unbekannten, die das Gehege der Tiere geöffnet haben sollen, schaltet sich nun auch das Umweltministerium ein.
Ein Wolf. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Ein Wolf. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

München (dpa/lby) - Eine Woche nachdem Unbekannte das Wolfsgehege im Nationalpark Bayerischer Wald geöffnet haben, hat das bayerische Umweltministerium eine Belohnung ausgesetzt. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, gibt es 10 000 Euro. Die Suche nach den drei noch streunenden Tieren ging am Donnerstag unvermindert weiter, sagte Franz Leibl, der Leiter des Nationalparks. Von rund 200 Mitarbeitern seien etwa 50 mit den entlaufenen Wölfen befasst.

Zur Forderung des Deutschen Tierschutzbundes, bei der Suche mehr Personal einzusetzen, sagte Leibl, die Suchtrupps bräuchten eine genaue Ortskenntnis. In dem teilweise unwegsamen Gelände könnten nicht so einfach zusätzliche Helfer eingesetzt werden. «Wir können hier kein Treiben veranstalten.» Je weniger beunruhigt die Tiere seien, desto berechenbarer seien sie. Die Suchtrupps hätten aktuell eine ungefähre Einschätzung, wo sich die drei noch vermissten Wölfe aufhielten. «Unser Ziel ist, sie lebend einzufangen.»

Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) kritisierte die Freilassung der Wölfe scharf: «Es steht weiterhin der ungeheuerliche Verdacht im Raum, dass die Tiere gezielt freigelassen wurden. Das ist in keinster Weise hinnehmbar.» Letztlich sei damit der Tod der entkommenen Gehegewölfe verursacht und zudem in Kauf genommen worden, dass Menschen zu Schaden kommen - etwa bei einem Wildunfall.

Sechs Wölfe waren in der Nacht zum vergangenen Freitag aus dem Freigehege des Nationalparks bei Lindberg (Landkreis Regen) gelangt. Unbekannte hatten nach Angaben der Polizei ein Vorhängeschloss an einem Tor entfernt. Das Gehege war mit einem durchgehenden, vier Meter hohen Zaun gesichert, der im unteren Bereich unter Strom stand.

Zwei der entlaufenen Wölfe wurden erschossen, ein anderer war wenige Stunden nach seinem Entwischen von einem Zug erfasst worden. Drei weitere Wölfe waren nicht entlaufen und leben weiter in dem Gehege.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht BayernZur Startseite 
 

 
 
6372623
Wölfe freigelassen: Umweltministerium setzt Belohnung aus
Weiterhin wird versucht, die drei Wölfe aus dem Bayerischen Wald aufzuspüren. In die Suche nach den Unbekannten, die das Gehege der Tiere geöffnet haben sollen, schaltet sich nun auch das Umweltministerium ein.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/bayern/6372623,1,W%C3%B6lfe-freigelassen%3A%C2%A0Umweltministerium-setzt-Belohnung-aus,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/iy1IqkHAvHckIrJkJFjIxFY97PvotTuyFOCrSlhiDNTKhnCNo_Y6MaysMnS8GmkkV8GBjg0DU_UlQUiedU3Sbw==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Diese Putzkiste sieht aber interessant aus. Solange Kinder nur gucken, kein Problem. Kosten sie aber von dem schönen bunten Putzmittel, kann es gefährlich werden. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Sturz, Verbrennung, Verschlucken: So handeln Eltern richtig

Kleine Unfälle passieren mit Kindern im Alltag nun mal. Nicht immer sind sie ein Fall für den Arzt. Wie Eltern erkennen, ob sich ihr Kind verletzt ...  mehr
 
 
 

Schnee in Deutschland

Fahrradfahrer im Schneetreiben an einer Strassenkreuzung in Hamburg. Foto: Bodo Marks © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Hallo Winter: Der Schnee hat (fast) ganz Deutschland erreicht! Während der eine begeistert seine Winter-Wonderland-Schnappschüsse teilt, leidet der andere unter dem Verkehrschaos. Ist der Schnee ein Grund zur Freude oder ein einziges Ärgernis?
 Ich finde Schnee super, der Winter und die Weihnachtszeit sind die schönsten Monate des Jahres! Einfach bezaubernd!
 Nasse Füße, Verkehrschaos, überall ist es rutschig und glatt - nee danke, Schnee kann mir echt gestohlen bleiben.
 Aktuell bleibt vom Schnee ja fast nur Matsch übrig, das ist nervig und eklig. Wenn er denn mal liegenbleiben würde...
 Das ist mir total egal, nervig ist doch vor allem die Hysterie, die jetzt wieder ausbricht. Jeder kennt nur noch ein Gesprächsthema: Schnee.
Abstimmen Ergebnis
 
Was für eine Assel: Tiefseetier schockt mit Größe
 

Was für eine Assel: Tiefseetier schockt mit Größe

Eine Riesenassel wurde auf einer Expedition im Mexikanischen Golf entdeckt. Mit einer Größe von 30 cm und einem Gewicht von 1,7 kg ist sie ein ein ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Dieter Bohlen bleibt auch 2018 das "DSDS"-Juryoberhaupt. © picture alliance / dpa / Revierfoto
 

Weniger Kandidaten, weniger Shows: Bei "DSDS" wird alles anders

Ist das die Rettung für "DSDS"? Nach den enttäuschenden Quoten der 14. Staffel wurden einige Änderungen am Konzept der Castingshow vorgenommen.   mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 11. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. Dezember 2017:  mehr