Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

33 Straftäter bei Kontrollen an Grenze festgenommen

Die grenzüberschreitende Kriminalität organisierter Banden ist eine große Herausforderung für die Polizei in den östlichen Bundesländern. Nun starteten Hunderte Polizeikräfte eine gemeinsame Aktion gegen Diebe und Hehler.
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: H.-C. Dittrich/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: H.-C. Dittrich/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Potsdam (dpa) - Bei länderübergreifenden Kontrollen an der polnischen Grenze hat die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen 33 mutmaßliche Straftäter festgenommen. An dem dreitägigen Einsatz auf allen wichtigen Zufahrtsstraßen von der Insel Rügen bis zum sächsischen Görlitz waren 800 Polizisten beteiligt wie das federführende Brandenburger Polizeipräsidium am Donnerstag mitteilte. Auch der Zoll unterstützte die Aktion: Mit einem mobilen Röntgengerät konnten die Beamten in Frankfurt (Oder) ganze Lastwagen durchleuchten.

Bei den intensiven Kontrollen wurden insgesamt 87 Straftaten registriert. Dabei sei in den meisten Fällen Diebesgut auf den Ladeflächen von Transportern oder in Autos gefunden worden, berichtete der Sprecher des Polizeipräsidiums, Torsten Herbst. In den meisten Fällen ging es um gestohlene Kleidung, Baumaschinen, Autos oder Motorräder. Insgesamt wurden fast 9300 Menschen überprüft. Die Kontrollen wurden auch von der polnischen Polizei und dem Grenzschutz sowie von der Bundespolizei unterstützt.

In Brandenburg wurden bei den Kontrollen seit Dienstag 15 mutmaßliche Straftäter festgenommen. So wurde am Dienstag ein 24-Jähriger erwischt, der 170 Fernsehgeräte auf der Ladefläche hatte. Die Geräte seien zuvor in Sachsen von sogenannten Planenschlitzern aus einem Lastwagen gestohlen worden, berichtete Herbst.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Berlin & BrandenburgZur Startseite 
 

 
 
6372565
33 Straftäter bei Kontrollen an Grenze festgenommen
Die grenzüberschreitende Kriminalität organisierter Banden ist eine große Herausforderung für die Polizei in den östlichen Bundesländern. Nun starteten Hunderte Polizeikräfte eine gemeinsame Aktion gegen Diebe und Hehler.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/berlin_brandenburg/6372565,1,33-Straft%C3%A4ter-bei-Kontrollen-an-Grenze-festgenommen,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/y7D+AmYYu2Nniyz2sJE61wDMZ_ipdeylprPksd5Y3De86MGYLgB_cUBtBjZl8TIlBtsBxM1jifLnH1CP9Qrd4g==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Rauchmelder lassen sich mit dem Gerät beiliegenden Schrauben und Dübeln oder einem dafür vorgesehenen Klebe- oder Magnetpad montieren. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Dringt Rauch von einem Zimmerbrand in den Rauchmelder ein, ertönt ein lauter Alarmton. Foto: Kai Remmers © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die notwendige Anzahl an Rauchmeldern und der Installationsort hängen von der Größe und Aufteilung des jeweiligen Raumes ab. Foto: dpa-infografik © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Tipps zum Aufhängen von Rauchmeldern

Rauchwarnmelder in Neubauten sind bereits Pflicht, in vielen Bundesländern auch in Altbauten. In den meisten Fällen lassen sie sich einfach an der ...  mehr
 
 
 

Brexit zieht sich hin

Die Verhandlungen über den Brexit kommen nur schleppend voran. Foto: Wolfram Kastl © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Im Streit über den Brexit hofft die EU auf einen Durchbruch bis Dezember: Dann könnten Verhandlungen über einen neuen Handels- und Zukunftspakt zwischen der EU und Großbritannien starten. Premierministerin May schlug außerdem eine zweijährige Übergangsphase vor. Gut so - oder sollte die EU mehr Druck machen?
 Nichts da, es ist schon so viel Zeit vergangen, jetzt sollte es endlich mal schnell gehen und ein harter Cut gemacht werden.
 Alle wollen doch eigentlich, dass die Briten dabei bleiben, also warum jetzt plötzlich unnötig Druck machen?
 Es war doch klar, dass sich das hinziehen wird...wie lange der Brexit tatsächlich dauern wird kann eh keiner einschätzen.
Abstimmen Ergebnis
 
Slapstick-Raub in Sevilla: Kundin schlägt Verbrecher
 

Slapstick-Raub in Sevilla: Kundin schlägt Verbrecher

Mit dieser temperamentvollen Kundin hat ein Räuber in Spanien nicht gerechnet. Als er ein kleines Geschäft ausrauben will, sieht eine Dame rot - und ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Der Entertainer und Moderator Thomas Gottschalk. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

TV-Aus für "Mensch Gottschalk"

Und noch ein TV-Flop! Nach den enttäuschenden Quoten der Talentshow "Little Big Stars" lief es auch für Thomas Gottschalks zweites Projekt "Mensch ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 21. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Oktober 2017:  mehr