Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Union-Trainer nimmt in Regensburg die Favoritenrolle an

Union Berlin kann in Regensburg mit fast dem gesamten Kader antreten. Nach zuletzt zwei Siegen sind die Köpenicker wieder zurück auf dem Weg zur Spitze. Beim Aufsteiger ist Union Favorit: Für Trainer Keller ist das kein Problem.
Union Berlins Cheftrainer Jens Keller. Foto: Annegret Hilse/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Union Berlins Cheftrainer Jens Keller. Foto: Annegret Hilse/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Berlin (dpa) - Trainer Jens Keller ist sich der Favoriten-Rolle des 1. FC Union Berlin für die Partie bei Aufsteiger Jahn Regensburg bewusst. «Wir werden von vielen Seiten als Favorit gesehen, von daher wird es hart zur Sache gehen. Wir müssen dagegenhalten und selbst körperlich robust spielen. Keiner macht uns die Tür auf», erklärte Keller am Freitag. Nach zuletzt zwei Siegen haben die Köpenicker ihre zwischenzeitliche Schwächephase überwunden und mit 15 Punkten den Kontakt an die obere Tabellenregion hergestellt.

In Regensburg steht fast der komplette Union-Kader zur Verfügung. Nur für Marc Torrejon kommt ein Einsatz noch zu früh. Der Innenverteidiger hat nach überstandenen Wadenproblemen wieder mit leichtem Training begonnen. Eine Option für Regensburg sei er aber noch nicht, meinte Keller. Ansonsten besitzt der 46 Jahre alte Fußball-Lehrer die Qual der Wahl.

Auch U21-Nationalspieler Marcel Hartel kam ohne Blessuren von seiner Länderspielreise aus Norwegen zurück. «Wir haben viele Optionen. Wir stehen aber vor ganz schweren Entscheidungen», sagte Keller: «Wir müssen vier, fünf Spieler zu Hause lassen, die es auch verdient gehabt hätten, dabei zu sein.»

Am Freitag beim Training fehlte Co-Trainer Sebastian Bönig. Der frühere Kapitän und Publikumsliebling der «Eisernen» dürfte aber bis Sonntag seine Grippe wieder überwunden haben.

Vom Neuling Regensburg erwartet Keller einen couragierten Auftritt. «Der Jahn hat schon neun Punkte geholt. Für einen Aufsteiger ist das eine ordentliche Bilanz», meinte Keller. Die Bayern rangierten vor dem 10. Spieltag auf dem 14. Platz.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Berlin & BrandenburgZur Startseite 
 

 
 
6375226
Union-Trainer nimmt in Regensburg die Favoritenrolle an
Union Berlin kann in Regensburg mit fast dem gesamten Kader antreten. Nach zuletzt zwei Siegen sind die Köpenicker wieder zurück auf dem Weg zur Spitze. Beim Aufsteiger ist Union Favorit: Für Trainer Keller ist das kein Problem.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/berlin_brandenburg/6375226,1,Union-Trainer-nimmt-in-Regensburg-die-Favoritenrolle-an,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/Q+L4uKQlaz3jTirUV9CZUyO0c3H5E9c6GC3DoTFNTPbGcLxokQTd4KbraXnWtCcOSLYl98ej7ylj5A0qt30wdg==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Rauchmelder lassen sich mit dem Gerät beiliegenden Schrauben und Dübeln oder einem dafür vorgesehenen Klebe- oder Magnetpad montieren. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Dringt Rauch von einem Zimmerbrand in den Rauchmelder ein, ertönt ein lauter Alarmton. Foto: Kai Remmers © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die notwendige Anzahl an Rauchmeldern und der Installationsort hängen von der Größe und Aufteilung des jeweiligen Raumes ab. Foto: dpa-infografik © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Tipps zum Aufhängen von Rauchmeldern

Rauchwarnmelder in Neubauten sind bereits Pflicht, in vielen Bundesländern auch in Altbauten. In den meisten Fällen lassen sie sich einfach an der ...  mehr
 
 
 

Brexit zieht sich hin

Die Verhandlungen über den Brexit kommen nur schleppend voran. Foto: Wolfram Kastl © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Im Streit über den Brexit hofft die EU auf einen Durchbruch bis Dezember: Dann könnten Verhandlungen über einen neuen Handels- und Zukunftspakt zwischen der EU und Großbritannien starten. Premierministerin May schlug außerdem eine zweijährige Übergangsphase vor. Gut so - oder sollte die EU mehr Druck machen?
 Nichts da, es ist schon so viel Zeit vergangen, jetzt sollte es endlich mal schnell gehen und ein harter Cut gemacht werden.
 Alle wollen doch eigentlich, dass die Briten dabei bleiben, also warum jetzt plötzlich unnötig Druck machen?
 Es war doch klar, dass sich das hinziehen wird...wie lange der Brexit tatsächlich dauern wird kann eh keiner einschätzen.
Abstimmen Ergebnis
 
Slapstick-Raub in Sevilla: Kundin schlägt Verbrecher
 

Slapstick-Raub in Sevilla: Kundin schlägt Verbrecher

Mit dieser temperamentvollen Kundin hat ein Räuber in Spanien nicht gerechnet. Als er ein kleines Geschäft ausrauben will, sieht eine Dame rot - und ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Der Entertainer und Moderator Thomas Gottschalk. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

TV-Aus für "Mensch Gottschalk"

Und noch ein TV-Flop! Nach den enttäuschenden Quoten der Talentshow "Little Big Stars" lief es auch für Thomas Gottschalks zweites Projekt "Mensch ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 21. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Oktober 2017:  mehr