Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Nominierte für den Fußball-Spruch des Jahres

Nürnberg (dpa) - Die Bundesliga-Trainer Alexander Nouri, Julian Nagelsmann und Peter Stöger sind mit Aussagen aus der vergangenen Saison für den «Fußball-Spruch des Jahres» nominiert. Neben dem Trio der aktuellen Erstliga-Trainer gehören auch der frühere Dortmunder Coach Thomas Tuchel, die Funktionäre Frank Baumann, Rüdiger Fritsch und Andreas Rettig, die Spieler Thomas Delaney und Julian Pollersbeck sowie Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und Schalker Fans zu den elf Nominierten.
Ein Fußballspieler dribbelt mit dem Ball. Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Ein Fußballspieler dribbelt mit dem Ball. Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Bremer Nouri hatte auf die Frage zur Chance auf einen Europacup- Platz erklärt: «Ich habe nichts gegen das Wort Europa. Ich bin ja nicht die AfD.» Hoffenheims Nagelsmann hatte den Abgang der Nationalspieler Sebastian Rudy und Niklas Süle zu Bayern München mit den Worten kommentiert: «Ein Bauer muss sich auch mal von seinen Kühen und Schweinen trennen - auch wenn er eine gute Beziehung zu ihnen hat.» Vorjahres-Sieger Stöger hatte zum Wunsch von Vize- Präsident Toni Schumacher, der Österreicher solle der «kölsche Arsene Wenger» werden, erklärt: «Für kölsche Verhältnisse bin ich doch sowieso schon der Wenger.» Wenger coacht seit 1996 den ersten Kölner Europa-League-Gegner FC Arsenal, Stöger seit 2013 den 1. FC Köln.

Ausgewählt hat die Sprüche eine 14-köpfige Jury. Diese sucht nun bis zum 9. Oktober die besten vier Zitate aus. Unter diesen wählen die Besucher der Gala zur Verleihung des Deutschen Fußball-Kulturpreises am 20. Oktober den Sieger. Der seit 2006 vergebene Preis ist mit 5000 Euro für einen gemeinnützigen Zweck dotiert. Im Vorjahr gewann Stöger, der nach dem Handtor des Hannoveraners Leon Andreasen gegen Köln gesagt hatte: «Ich habe dem Linienrichter meine Brille angeboten. Aber auch das hat er nicht gesehen.»

Die elf nominierten Sprüche:

«Jeder Sieg tut gut. Ein Derbysieg noch guter.»

(Frank Baumann, Manager von Werder Bremen nach dem 2:1-Sieg der Bremer gegen den Hamburger SV)

«Nein, den Ball habe ich nicht mitgenommen. Ich muss jetzt erst einmal schauen, ob mein Wikipedia-Eintrag auf dem neuesten Stand ist.»

(Thomas Delaney, Mittelfeldspieler von Werder Bremen, nach seinem Dreierpack beim 5:2-Sieg in Freiburg)

«Ein klassischer Fehler wäre es gewesen, wenn wir anstatt eines Fußballlehrers Norbert Meier einen Klavierlehrer Erwin Hotzenplotz geholt hätten.»

(Rüdiger Fritsch, Präsident von Darmstadt 98, auf die Frage, ob die Verpflichtung von Norbert Meier ein Fehler gewesen sei)

«Mein Tipp ist 1:1, auch wenn in der zweiten Halbzeit sicher noch Tore fallen werden.»

(Prognose von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus beim Halbzeitstand von 1:1 zwischen dem FC Bayern und dem FC Arsenal)

«Ein Bauer muss sich auch mal von seinen Kühen und Schweinen trennen - auch wenn er eine gute Beziehung zu ihnen hat.»

(Julian Nagelsmann, Trainer von 1899 Hoffenheim, über die Transfers von Sebastian Rudy und Niklas Süle zum FC Bayern)

«Ich habe nichts gegen das Wort Europa. Ich bin ja nicht die AfD.»

(Alexander Nouri, Trainer von Werder Bremen, auf die Frage, ob sein Verein noch einen Europacup-Platz erreicht)

«Ich habe einfach nicht nachgedacht. So wie ich immer nie nachdenke.»

(Julian Pollersbeck, Torhüter der deutschen U21, nach dem Elfmeterschießen im EM-Halbfinale gegen England)

«Ich sitze bei den Spielen neben meiner Frau, um dort meinen ehelichen Pflichten nachzukommen.»

(Andres Rettig auf die Frage, ob er in neuer Doppelfunktion als Geschäftsführer und Sportchef des FC St. Pauli die Spiele auf der Bank verfolgen wird)

«Wir danken der Mannschaft, dass sie uns auch in dieser Saison so zahlreich hinterhergereist ist.»

(Transparent der Fans von Schalke 04 beim letzten Saisonspiel in Ingolstadt)

«Für kölsche Verhältnisse bin ich doch sowieso schon der Wenger.»

(Peter Stöger, Trainer des 1. FC Köln, zum Wunsch von Vize-Präsident Toni Schumacher, er solle der «kölsche Wenger» werden. Wenger coacht seit 1996 den FC Arsenal, Stöger seit 2013 Köln)

«Wenn konsequent, dann konsequent konsequent.»

(Thomas Tuchel, damaliger Trainer von Borussia Dortmund, zur Suspendierung von Pierre-Emerick Aubameyang für das Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon)

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Nordrhein-WestfalenZur Startseite 
 

 
 
6284013
Nominierte für den Fußball-Spruch des Jahres
Nürnberg (dpa) - Die Bundesliga-Trainer Alexander Nouri, Julian Nagelsmann und Peter Stöger sind mit Aussagen aus der vergangenen Saison für den «Fußball-Spruch des Jahres» nominiert. Neben dem Trio der aktuellen Erstliga-Trainer gehören auch der frühere Dortmunder Coach Thomas Tuchel, die Funktionäre Frank Baumann, Rüdiger Fritsch und Andreas Rettig, die Spieler Thomas Delaney und Julian Pollersbeck sowie Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und Schalker Fans zu den elf Nominierten.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/nordrhein_westfalen/6284013,1,Nominierte-f%C3%BCr-den-Fu%C3%9Fball-Spruch-des-Jahres,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/yKe5OVdcYd+TEMhe_OS5zTKyV8diVSx9cts53ytQm5rPVP2GrLp3qv8+tvrz6CzAkJE9CPJv90iN1hxuHdMX_w==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Oh wie schön: Ein Schnäppchen vom Gebrauchtmarkt. Interessanterweise lassen sich gerade gebrauchte iPhones häufig günstiger kaufen als Neuware. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

So gut wie neu? Tipps zum Kauf gebrauchter Smartphones

Wer der Umwelt und seinem Geldbeutel etwas Gutes tun will, kauft gebrauchte Waren. Aber gilt diese Weisheit auch für den Kauf eines Smartphones? Von ...  mehr
 
 
 

Neuwahlen möglich

Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem Ende der Sondierungsgespräche. Foto: Michael Kappeler © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen scheinen Neuwahlen immer wahrscheinlicher. Angela Merkel würde wieder als Kanzlerin kandideren, ließ sie vermelden. Könnte es bei einer erneuten Wahl zu einer großen Überraschung kommen?
 Ich glaube, wenn es jetzt zu Neuwahlen kommt, dann war es das für Merkel mit dem Kanzleramt...
 Nein, ich erwarte da keine großen Überraschungen, es wird ähnlich aussehen wie vorher.
 In einem Punkt ist definitiv eine große Veränderung zu erwarten: Die FDP wird deutlich weniger Stimmen bekommen.
Abstimmen Ergebnis
 
Vorwitzig: Süße Gibbon-Affen ganz, ganz nah
 

Vorwitzig: Süße Gibbon-Affen ganz, ganz nah

Ein junger 'Weißwangen-Schopfgibbon' platzt vor Neugier. Das Ergebnis sind wunderschöne Nahaufnahmen einer Rasse, die vom Aussterben bedroht ist.  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Verliebt in LA: Natalia Osada ist für ihren Bastian Yotta in die USA gezogen. © MG RTL D
  • Die Chemie stimmte von Anfang an... © MG RTL D
  • Weniger rosig lief es bei "DSDS"-Sängerin Melody Haase und Profi-Kitesurfer Marius Hoppe... © MG RTL D
  • Bei einem heftigen Streit spuckte Melody ihren Traumprinzen sogar an! Kein Wunder also, dass er ihr einen Korb gab. © MG RTL D
  • Frischfleisch für die Insel der Versuchung: RTL schickte "Supertalent"-Gewinner Leo Rojas mitsamt seiner Panflöte ins Rennen. © MG RTL D
  • Neuzugang Gisella fand sogleich gefallen an dem attraktiven Musiker. © MG RTL D
  • Doch auch Christian, der bis dahin heftig mit Patricia Blanco anbändelte, warf sofort ein Auge auf Gisella und entführte sie auf die Insel der Liebe. Der Funke wollte allerdings nicht so recht überspringen. © MG RTL D
  • Neu-Insulanerin Jessica verdrehte Todor gehörig den Kopf. © MG RTL D
  • Girl Talk: Die Evas mussten darüber abstimmen, welchen Adam sie nach Hause schicken wollten. Die Wahl fiel auf Christian. Die Adams hingegen entschieden sich für Tina (links im Bild).  © MG RTL D
  • Freude nach einem erfolgreichen Match. © MG RTL D
  • "Ich liebe dich unendlich", raunte Yotta Natalia schon am fünften Tag ins Ohr. Doch seine starken Gefühle beruhen auf Gegenseitigkeit: Die beiden Promis sind mittlerweile ein Paar! © MG RTL D
 

Mega-Zoff & große Gefühle: So war "Adam sucht Eva"

In den letzten Folgen der Nackt-Datingshow "Adam sucht Eva" gaben die C-Promis noch einmal richtig Gas. Bei wem hat es tatsächlich gefunkt?  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 21. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. November 2017:  mehr