Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Nach Amoklauf im Rheinland: Häftling greift Mithäftling an

Bielefeld (dpa/lnw) - Dreieinhalb Jahre nach einem Amoklauf in mehreren Anwaltskanzleien im Rheinland wird erneut gegen den verurteilten Täter ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld führt nach einem Angriff gegen einen Mitgefangenen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte. Die Behörden vermuten einen Racheakt, bei dem im Februar 2017 der Mitgefangene im Gefängnis in Bielefeld-Brackwede leicht verletzt wurde. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fall berichtet.
Blick auf ein Schild der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bielefeld-Brackwede. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Blick auf ein Schild der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bielefeld-Brackwede. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Yanging T. hatte im Februar 2014 zuerst in einer Düsseldorfer Anwaltskanzlei zwei Anwälte erstochen und dann Feuer gelegt. Seinen Amoklauf setzte der Chinese in einer Kanzlei in Erkrath fort, wo er eine Anwaltsgehilfin erschoss und einen im Rollstuhl sitzenden Anwalt schwer verletzte. Auch hier legte er Feuer. Das Landgericht Düsseldorf verhängte gegen den damals 49-Jährigen mit lebenslang die Höchststrafe und stellte zusätzlich noch die besondere Schwere der Schuld fest.

Dem Angriff in Bielefeld ging eine gemeinsame Zeit der beiden Häftlinge in der Justizvollzugsanstalt in Düsseldorf voraus. Nach Angaben der dortigen Gefängnisleitung hatte der jetzt angegriffene Gefangene im Mai 2014 angebliche Tötungsabsichten von Yanging T. weitergereicht. Zum Schutz von Wärtern und anderer Gefangenen kam er in Einzelhaft. «Anschließend waren beide noch ein Jahr bei uns. Hinweise auf einen Konflikt gab es nicht», sagte JVA-Leiterin Elke Krüger.

Warum anschließend beide in der JVA Bielefeld-Brackwede untergebracht waren, wird aktuell noch geprüft. «Wir schauen gerade, ob und wo es eine Kommunikationspanne gab», sagt der Leiter der JVA in Bielefeld, Uwe Nelle-Cornelsen.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Nordrhein-WestfalenZur Startseite 
 

 
 
6372572
Nach Amoklauf im Rheinland: Häftling greift Mithäftling an
Bielefeld (dpa/lnw) - Dreieinhalb Jahre nach einem Amoklauf in mehreren Anwaltskanzleien im Rheinland wird erneut gegen den verurteilten Täter ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld führt nach einem Angriff gegen einen Mitgefangenen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte. Die Behörden vermuten einen Racheakt, bei dem im Februar 2017 der Mitgefangene im Gefängnis in Bielefeld-Brackwede leicht verletzt wurde. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fall berichtet.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/nordrhein_westfalen/6372572,1,Nach-Amoklauf-im-Rheinland%3A%C2%A0H%C3%A4ftling-greift-Mith%C3%A4ftling-an,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/JbZeOUPkMowkdu6Vn8A5ch0Vk5aphWNh6AtC2fRCW_XSnfz_J4YKte3cMXNWFs7gCyTZSqO_HkjnjS2Uk3rcAg==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Diego konnte vor allem mit seiner Tanzperformance punkten. © MG RTL D / Stefan Gregorowius
 

"DSDS": Große Aufregung um Kandidat Diego

Am Samstag sorgte "DSDS"-Kandidat Diego mit der Behauptung, er sei der Sohn von Rap-Legende Tupac Shakur für Belustigung. Doch sein Auftritt schlägt ...  mehr
 
 
 

Doch kein Brexit?

Foto: Wolfgang Kumm © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
EU-Spitzenpolitiker haben Großbritannien angeboten, in der Europäischen Union zu bleiben. Kommt jetzt die Kehrtwende?
 Ja, bestimmt! Und das nicht nur für die Wirtschaft in der EU - auch für den Frieden. Das wissen die Briten auch...
 Es wurde eine Entscheidung gefällt, bei der man auch bleiben sollte. Alles andere würde die ganze Angelegenheit doch ins Lächerliche ziehen.
 Egal, wie man sich entscheidet, die Probleme hören damit ja nicht auf.
Abstimmen Ergebnis
 
Schritt für Schritt: Tapsige Wildhunde in England
 

Schritt für Schritt: Tapsige Wildhunde in England

Im 'Chester Zoo' in England gibt es Nachwuchs bei den afrikanischen Wildhunden. Gleich sieben tapsige Welpen erkunden ihr neues Zuhause - und die ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Ein Ritualmord in Wien? Eisner (Harald Krassnitzer) und Fellner (Adele Neuhauser) am Fundort der ersten Leiche (Faris Rahoma). © ARD Degeto/ORF/E&A Film / Hubert Mican
 

Superbrutal, supergut? Der Wiener "Tatort" im Check

Eine rätselhafte Mordserie erschüttert Wien: Alles deutet auf verstörende Ritualmorde hin. Die "Tatort"-Ermittler Moritz Eisner und Bibi Fellner ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2018: 17. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. Januar 2018:  mehr