Dienste

 

 

Weg frei für Rettungskräfte So bilden Autofahrer die Rettungsgasse richtig

Man lernt es schon von Anfang an in der Fahrschule: am Stauende ist sofort die Rettungsgasse zu bilden. Doch immer wieder missachten Autofahrer dieses Gebot. Künftig müssen sie mit höheren Strafen rechnen.
Geraten Autofahrer in einen Stau, haben sie die Pflicht, sofort an eine Rettungsgasse zu bilden. Foto: Peter Steffen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Geraten Autofahrer in einen Stau, haben sie die Pflicht, sofort an eine Rettungsgasse zu bilden. Foto: Peter Steffen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Immer wieder bilden Autofahrer die Rettungsgasse zu spät oder falsch. Dabei gilt auf Außerortsstraßen und Autobahnen mit mindestens zwei Spuren je Richtung:

Schon bevor sich Rettungskräfte oder Abschleppwagen bei einem Stau von hinten nähern, müssen die Fahrer bereits bei Schrittgeschwindigkeit sofort die Rettungsgasse bilden, erklärt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR).

Dazu rollen die Autos auf der linken Spur nach links und die auf den übrigen Spuren nach rechts. Eine Merkhilfe kann die sogenannte «Rechte-Hand-Regel» sein: Die Finger der rechten Hand stehen von oben gesehen für die Fahrbahnspuren. Dabei symbolisiert der Daumen die linke Spur, wo die Autos nach links fahren sollen und alle anderen «Finger» gehen nach rechts: Die Rettungsgasse liegt zwischen Daumen und Zeigefinger.

Machen die Autofahrer nicht rechtzeitig Platz, blockiere das nicht nur Hilfskräfte auf dem Weg zu den Opfern. Sondern die durch die Blockierer zu waghalsigen Manövern gezwungenen Rettungskräfte könnten weitere Unfälle verursachen, bei denen Menschen zu Schaden kommen, so der DVR, der die am Freitag vom Bundesrat gebilligten höheren Strafen für das Nichtbilden einer Rettungsgasse begrüßt. Künftig drohen dafür statt bisher 20 Euro mindestens 200 Euro.

© dpa-infocom GmbH
 
Der Porsche 911 mit der Chassisnummer 300.057 ist der älteste Elfer im Porsche-Museum © Porsche

Neues Leben für ältesten Elfer

Ein Zufallsfund in einer Scheune, eine jahrelange Restaurierung und ein Happy End: Porsche zeigt erstmals den ältesten „Elfer“ im Museums-Fuhrpark der Stuttgarter.
 
 
 Zur Übersicht NewsZur Startseite 
 

 
6334112
So bilden Autofahrer die Rettungsgasse richtig
Man lernt es schon von Anfang an in der Fahrschule: am Stauende ist sofort die Rettungsgasse zu bilden. Doch immer wieder missachten Autofahrer dieses Gebot. Künftig müssen sie mit höheren Strafen rechnen.
http://www.arcor.de/content/auto/aktuell/6334112,1,Weg-frei-f%C3%BCr-Rettungskr%C3%A4fte--So-bilden-Autofahrer-die-Rettungsgasse-richtig,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/64D_85PhTymzNoS_RjbK9Qhu9m5NR8q3HHPCsQPcke6ze6eQ8yp+NECYftPHH9wsjgoZDUtYqvvkIFREWsNCgA==.jpg

Auto-Video des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Die Reparatur eines defekten Displays ist teuer. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Ärgernis Handy-Schaden: Der Weg durch den Reparaturdschungel

Ein unbedachter Moment, schon liegt das Smartphone auf dem Boden und der Bildschirm ist hinüber. Häufig treten auch Wasserschäden und defekte Akkus ...  mehr
 
 
 

Autoquiz, Quartett & Fahrschultests

 
 © concon

Welches Auto wird hier geschaltet?

Wer im Auto noch per Hand schaltet, gehört einer austerbenden Fangruppe an. Moderne Autos werden zunehmend per Automatik geschaltet, vor allem wenn ... mehr
 
Quiz: Welcher Auspuff gehört zu welchem Auto? © Audi, BMW, VW, Skoda, Jaguar, Ford

Foto-Quiz: Erkennen Sie diese Autos am Auspuff?

Einfach oder doppelt, rund oder eckig, unauffällig oder extravagant: Der Auspuff verrät vieles über das Design und den Stil eines Automobils. ... mehr
 
Das Flensburger Punktesystem für Verkehrssünder wird reformiert. Ab dem 1. Mai 2014 treten die Neuerungen in Kraft. © dpa picture alliance / Jan-Philipp Strobel

Wie gut kennen Sie sich aus im Bußgeldkatalog?

Im Mai 2014 wurde der Bußgeldkatalog generalüberholt und soll für Gerechtigkeit und Übersichtlichkeit im Umgang mit Ordnungswidrigkeiten im ... mehr
 
 © CONCON Content Consulting GmbH

Welche Rückleuchte gehört zu welchem neuen Modell?

Als ausgewiesener Autoexperte können Sie sicher jedes neue Modell erkennen - auch wenn Sie nur die Rückleuchte sehen?  mehr
 
Wer hat Vorfahrt? © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Uwe Anspach

Wer hat hier Vorfahrt?

Würden Sie auch heute noch die Führerscheinprüfung bestehen? Mit unserem Test finden Sie es heraus! mehr
 
 

Nachrichten aus Formel 1 & Motorsport

 
Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton glaubt nicht daran, den Rekord von Michael Schumacher einstellen zu können. Foto: Hafzi Mohamed © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Hamilton hält Schumachers WM-Rekord für unrealistisch

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hält es für unrealistisch, die WM-Rekordmarke von Michael Schumacher von sieben Titeln zu übertreffen.  mehr
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Foto: Rolf Haid © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt

Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. ...  mehr