Dienste

 

 

Neu von Apple Design, Kameras, Preis: Das können das iPhone 8 und 8 Plus

Glas statt Aluminium, mehr Rechenleistung, erweiterte Realität und frische Kameras: Apples neue iPhone-Generation kommt nächste Woche in den Handel. Besonders Fotobegeisterte werden von den weiterentwickelten Kameras profitieren.
  • Neue Fotofunktionen wie Porträtlicht sollen natürlichere Fotos ermöglichen. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Neue Fotofunktionen wie Porträtlicht sollen natürlichere Fotos ermöglichen. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Das iPhone 8 und das größere iPhone 8 Plus kommen zunächst in drei Farben in den Handel. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Das iPhone 8 und das größere iPhone 8 Plus kommen zunächst in drei Farben in den Handel. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Apples neues iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben nun auch eine Rückseite aus Glas. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Apples neues iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben nun auch eine Rückseite aus Glas. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Drahtlose Ladung ist an Bord. Bis Apples erste eigene Ladematte namens AirPower 2018 verfügbar ist, müssen Käufer auf die Produkte von Zubehörherstellern zurückgreifen. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Drahtlose Ladung ist an Bord. Bis Apples erste eigene Ladematte namens AirPower 2018 verfügbar ist, müssen Käufer auf die Produkte von Zubehörherstellern zurückgreifen. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Das iPhone 8 und das größere iPhone 8 Plus können erstmals auch drahtlos über den Qi-Standard geladen werden. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Das iPhone 8 und das größere iPhone 8 Plus können erstmals auch drahtlos über den Qi-Standard geladen werden. Foto: Apple Inc./dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
1 / 5

Neues Design, neue Chips, neue Kamera und endlich drahtloses Aufladen. So könnte man in einem Satz Apples iPhone 8 beschreiben, das neben der Präsentation des neuen Spitzenmodells iPhone X fast ein wenig unterging. Dabei sparen das iPhone 8 und 8 Plus nicht mit Neuerungen.

Statt eines Alublocks mit Glasfront ist das neue iPhone 8 nun wieder vorne und hinten aus Glas. Formfaktor und Größe sind im Vergleich zum Vorgänger ähnlich geblieben. Das iPhone 8 mit 4,7 Zoll großem Display ist mit einer Einzelkamera ausgestattet, das größere iPhone 8 Plus mit 5,5 Zoll großem Display verfügt über eine Doppelkamera mit Weitwinkel- und Telekamera.

Herzstück beider Smartphones ist der neue A11-Prozessor mit dem Beinamen Bionic. Er soll mehr Leistung bei gleichbleibendem oder geringerem Stromverbrauch liefern. Außerdem soll die neurale Architektur Maschinenlern-Techniken unterstützen und das Smartphone für Anwendungen erweiterter Realität (AR) ertüchtigen.

Bei der Kameraauflösung hat sich im Vergleich zum Vorgänger nichts geändert. Apple verspricht aber größere Sensoren mit mehr Lichtausbeute, ein neu entwickelter Bildsignalprozessor soll für bessere Bilddetails sorgen. Außerdem gibt es neue Kameramodi: etwa 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde, Zeitlupenaufnahmen mit 240 Bildern pro Sekunde und einen Porträtlichtmodus beim iPhone 8 Plus. Er soll Fotografen mehr Möglichkeiten beim Auswählen von Tiefenschärfe oder Beleuchtungseffekten bieten.

Erstmals bietet Apple iPhone-Nutzern auch die Möglichkeit zum drahtlosen Aufladen des Geräts. Die dafür nötigen Ladematten mit dem Qi-Standard müssen als Zubehör gekauft werden. Anfang 2018 will Apple auch mit einem eigenen Qi-Ladegerät namens AirPower auf den Markt gehen. Es kann nach Unternehmensangaben mehrere Geräte gleichzeitig laden.

Das iPhone 8 und das größere 8 Plus sind mit 64 Gigabyte (GB) und 256 GB Speicherkapazität verfügbar. In den Handel kommen sie am 22. September, die Preise beginnen bei 799 Euro (iPhone 8) und 909 Euro (iPhone 8 Plus).

© dpa-infocom GmbH
 
Wer «L.A. Noire» mit der HTC Vive spielt, der kann sich auf neue Fälle für Detektiv Cole Phelps freuen. Foto: Rockstar Games/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Rockstar kündigt Neuauflage von «L.A. Noire» an

Von dem beliebten Detektive-Spiel «L.A. Noire» wird es Mitte November eine neue Version geben. Neben einigen Neuerungen für die Konsolen ist vor allem die VR-Version für die HTC Vive interessant.
 
 
 Zur Übersicht News & TippsZur Startseite 
 

 
6281389
Design, Kameras, Preis: Das können iPhone 8 & 8 Plus
Glas statt Aluminium, mehr Rechenleistung, erweiterte Realität und frische Kameras: Apples neue iPhone-Generation kommt nächste Woche in den Handel. Besonders Fotobegeisterte werden von den weiterentwickelten Kameras profitieren.
http://www.arcor.de/content/digital/news/6281389,1,Neu-von-Apple--Design-Kameras-Preis%3A-Das-k%C3%B6nnen-das-iPhone-8-und-8-Plus,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/auH4oJu1nGxPmpnroIFq+5WXGDhiFWtZ3cGOZh7B73bT+hbzYj3Jrb5NNczgXNRwT+kfhI9_e_Q7kT+ArdcgLQ==.jpg

Neue Games-Videos

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Fünfter Neubau: Nach der «Star», «Sea», «Sky» und «Sun» folgt die «Spirit» von Viking. Foto: Viking Cruises/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Erstes LNG-Schiff: Die «Aida Nova» fährt ab Ende 2018 auf den Kanaren. Foto: Aida Cruises/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Erstmals gibt es auf der «Aida Nova» Kabinen für Einzelreisende. Foto: Aida Cruises/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Erstes Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie: Die «Roald Amundsen» von Hurtigruten kann in einigen Phasen emissionsfrei fahren. Foto: Hurtigruten/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Expeditionsschiff mit Annehmlichkeiten: Selbst einen Infinity-Pool gibt es auf der «Roald Amundsen». Foto: Hurtigruten/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Charakteristikum der «MSC Seaview» ist das ungewöhnliche Heck. Zudem gibt es sehr viel Außenfläche. Foto: MSC/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Den Fischen ganz nah: Highlight der «Le Lapérouse» und «Le Champlain» ist eine Unterwasserlounge. Foto: Ponant/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Auf verschiedene Routen rund um Europa begibt sich die «Seabourn Encore» ab Anfang Mai. Foto: Seabourn Cruise Line/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • 20 Meter länger als die bisherigen Neubauten wird die neue «Mein Schiff 1». Sie ersetzt in der Flotte das gleichnamige alte Schiff. Foto: Tui Cruises/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Im Juni 2018 bringen Lindblad Expeditions und National Geographic die «National Geographic Explorer» an den Start. Foto: Lindblad Expeditions/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Fliegender Teppich: An der Seite der «Celebrity Edge» gibt es einen freischwebenden Bereich, der über mehrere Decks bewegt werden kann. Foto: Celebrity Cruises/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Vor allem der Sportbereich wird sich auf der neuen «Mein Schiff 1» komplett neu gestaltet zeigen. Foto: Tui Cruises/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Größter Rahsegler der Welt: Eigentlich sollte die «Flying Clipper» bereits 2017 getauft werden, jetzt wird es wohl 2018 so weit sein. Foto: Star Clippers/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Vor allem in Alaska wird die neue «Norwegian Bliss» ab 2018 fahren. Foto: Norwegian Cruise Line/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Auf der «Norwegian Bliss» wird es als Besonderheit auch eine zweistöckige Kartbahn geben. Foto: Norwegian Cruise Line/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Auf den Spuren berühmter französischer Entdecker: «Le Lapérouse» und «Le Champlain» von Ponant gehen 2018 an den Start. Foto: Ponant/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Die «Symphony of the Seas» wird derzeit in der STX Werft in Frankreich gebaut. Foto: Royal Caribbean International/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Blick auf den Boardwalk der «Symphony of the Seas»: Weit über 6300 Passagiere werden auf das noch im Bau befindliche Schiff passen. Foto: Royal Caribbean International/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die «Scenic Eclipse» hat unter anderem einen Hubschrauber an Bord. Foto: Scenic Luxury Cruises & Tours/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Entspannen am Pooldeck: Die «Viking Spirit» bietet Platz für 930 Passagiere. Foto: Viking Cruises/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • 100 Passagiere finden in den Kabinen der neuen «National Geographic Venture» Platz. Foto: Lindblad Expeditions/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Am 2. April bricht die «Carnival Horizon» zur Jungfernfahrt im Mittelmeer auf. Foto: Carnival Cruise Line/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Ein großer Wasserpark und ein Beachpool sind die Highlights der «Carnival Horizon». Foto: Carnival Cruise Line/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Lange Tradition: Die «Nieuw Statendam» ist bereits das sechste Schiff von Holland America mit diesem Namen. Foto: Holland America Line/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die «Nieuw Statendam» bietet Platz für 2666 Passagiere und kommt in der Karibik zum Einsatz. Foto: Holland America Line/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Diese neuen Kreuzfahrtschiffe starten 2018

Gleich 16 neue Kreuzfahrtschiffe gehen 2018 an den Start. Aida Cruises und Tui Cruises begrüßen neue Schiffsklassen, Norwegian Cruise Line bringt ...  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Bei Linda und Basti fliegen die Funken © RTL II
  • Linda bildete zuvor mit Silvain ein Paar - doch es wollte nicht so recht knistern. © RTL II / Stefan Behrens
  • Jan und Elena haben wieder zueinander gefunden. © RTL II
  • Bei Anthony und Mechele geht es heiß her! © RTL II
 

Es knistert: Erster Sex bei "Love Island"?

Die RTL II-Kuppelshow "Love Island" sorgt für Furore: Hatten die Kandidaten Linda und Basti etwa Sex vor laufenden Kameras?!  mehr
 
 
Polizist dreht durch: Kontrolle endet glimpflich
 

Polizist dreht durch: Kontrolle endet glimpflich

Ein Polizist der Stadt Columubs im US-Bundesstaat Mississippi verlor die Kontrolle. Bei einer bloßen Verkehrskontrolle wegen einer ...  mehr