Dienste

 

 

Der Kälte trotzen So bereiten sich Winterwanderer auf eine Tour vor

Wanderer müssen im Winter nicht auf ihre Leidenschaft verzichten. Denn auch bei Schnee lohnt sich eine Wander-Tour. Allerdings müssen Kleidung und Ausrüstung an die Wetterbedingungen angepasst werden.
Winterwanderer sollten warme Kleidung und feste Schuhe tragen. Wer das Laufen im Schnee nicht gewohnt ist, beginnt am besten mit kurzen Touren. Foto: Wolfgang Kumm/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Winterwanderer sollten warme Kleidung und feste Schuhe tragen. Wer das Laufen im Schnee nicht gewohnt ist, beginnt am besten mit kurzen Touren. Foto: Wolfgang Kumm/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Sonne scheint, der Schnee funkelt, kristallklare eiskalte Luft und rundum nichts als Stille. Nur das Knirschen des Schnees unter den Füßen. Winterwandern ist eine wundervolle Art, die Natur und Landschaft neu zu entdecken.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Wintersportwanderwegen, ausgeschildert und gut zu begehen. Trotz der Leichtigkeit und Freude beim Winterwandern sollte man ein paar Punkte beachten, erklärt Sabine Kind, Fitnessexpertin und Dozentin an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie.

- Schuhe und Socken: Das wichtigste Utensil sind die Schuhe. Sie sollten stabil, rutschfest, wasser- und kälteresistent sein. Und so fest, dass auch mal eine eisige Passage begangen werden kann. Gut geeignet sind hohe Lederbergschuhe oder Schuhe mit einer Kombination aus Gore-Tex und Leder mit einer griffigen Sohle. Nach der Wanderung am besten die Schuhe mit Zeitungspapier ausstopfen und trocknen lassen. Bei Wanderungen im Tiefschnee verhindern Gamaschen, dass kalter Schnee in den Schuh kommt. Ideal sind Socken aus Schurwolle oder Socken aus einem Schurwoll-/Synthetikgemisch. Sie schützen vor Blasenbildung und sorgen für ein gutes Fußklima.

- Bekleidung: Alt bewährt ist der der Zwiebellook. Die Unterwäsche sollte atmungsaktiv und warm sein. Gut geeignet ist etwa Skiunterwäsche. Funktionelle Fleecematerialien sind als zweite Schicht zu empfehlen. Sie halten warm und transportieren den Schweiß nach außen. Als äußerste Schicht bietet sich eine funktionelle möglichst wasserdichte aber dennoch atmungsaktive Jacke an, am besten mit Kapuze, so ist man auch im Schneegestöber geschützt. Auch die Hose sollte aus einer funktionellen Faser bestehen. Jeans sind nur für kurze Wanderungen geeignet. Stirnband oder - wenn es sehr kalt ist - eine Mütze, sollten in der Ausstattung nicht fehlen. Und auch Handschuhe und ein Halstuch sollten immer dabei sein. Für längere Wanderungen ist ein Rucksack sehr nützlich.

- Verpflegung: Auch wenn es kalt ist, trinken ist wichtig. Optimal ist heißer Tee in einer Thermoskanne oder auch stark verdünnte aber nicht zu kalte Saftschorlen. Energieriegel, Obst, Studentenfutter oder kleine Snacks liefern neue Energie. Ein kleines isoliertes Sitzkissen für die Pause kann außerdem ganz praktisch sein.

- Grundsätzliches: Am besten wandert man nicht allein und nimmt immer ein geladenes Handy mit. Winteranderer sollten vorausschauend planen, denn im Winter wird es deutlich früher dunkel (hier kann zur Sicherheit auch eine kleine Taschenlampe gute Dienste leisten). Bei Bergtouren ist ein erfahrener ortskundiger Begleiter ein «Muss». Auch eine gute Wanderkarte kann sehr nützlich sein. Anfänger starten am besten mit kleinen Touren, um sich an das Laufen im Schnee zu gewöhnen.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Gesundheit & ErnährungZur Startseite 
 

 
 
6741166
So bereiten sich Winterwanderer auf eine Tour vor
Wanderer müssen im Winter nicht auf ihre Leidenschaft verzichten. Denn auch bei Schnee lohnt sich eine Wander-Tour. Allerdings müssen Kleidung und Ausrüstung an die Wetterbedingungen angepasst werden.
http://www.arcor.de/content/leben/fitness_gesundheit/6741166,1,Der-K%C3%A4lte-trotzen--So-bereiten-sich-Winterwanderer-auf-eine-Tour-vor,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/GSZA30vo8b71DEaZTpwkktiyf91YOcu_OfTVQ0jqFsPyEysrps25B5Iv_ZVCbLUZMwZQ4Qqz+Y2a+FDiWZh0Mg==.jpg

Tierisch!

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

So schlug sich Nazan Eckes als "Stern TV"-Moderatorin

Spontaner Moderations-Einsatz: Vor einem Millionenpublikum musste sich RTL-Allzweckwaffe Nazan Eckes als Moderatorin des Live-Fernsehmagazins "Stern ...  mehr
 
 
 

Voting

Foto: Hendrik Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
In Pyeongchang geht es rund! Und die ganze Welt fiebert gebannt mit - interessierst Du Dich auch für die olympischen Winterspiele?
 Klar, es ist DAS Sportereignis des Jahres! Ich werde soviele Disziplinen wie möglich verfolgen, am liebsten wäre ich live dabei!
 So richtig gepackt hat mich das Wintersport-Fieber noch nicht, aber ich halte mich ab und an auf dem Laufenden und schaue mal rein.
 Das geht eher an mir vorbei. Ich lese höchstens mal nach, wie sich die deutschen Sportler so schlagen.
 Interessiert mich gar nicht, genauso wie die meisten anderen Sportevents.
Abstimmen Ergebnis
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Das hat gesessen! Gleich zwei Frauen ließen "Bachelor" Daniel in der Nacht der Rosen sitzen. Erst erklärte ihm Maxime, dass es nicht gefunkt habe. Dann lehnte auch noch Samira seine Rose ab: "Ich glaube, dass zwischen uns was passiert ist, aber ich glaube einfach, dass das zu wenig ist, um diesen Weg hier noch weiter zu gehen." "Erklären kann ich vieles....aber diesen Abend nicht", seufzte Daniel Völz verwirrt. © MG RTL D
  • Howdy, Girls! Noch nichts von dem Liebes-Flop ahnend, lud Daniel seine Ladys nach Texas ein - Cowboyhüte inklusive. © MG RTL D
  • Beim Bullenreiten gab es viel zu lachen. Doch über ein anschließendes Abendessen durfte sich nur eine freuen: Die zurückhaltende Maxime. © MG RTL D
  • Doch so richtig kuschelig wollte es nicht werden: Das Gespräch kam nicht in Schwung, beide verloren immer wieder den Faden. Wieder zeigte sich der "Bachelor" enttäuscht, dass Maxime nicht die Initiative ergriff... © MG RTL D
  • Neuer Tag, neues Dates: Daniel entführte Samira und Kristina zu einem Ausritt und einem Picknick. Dabei kam es zu einer erhitzten Diskussion zwischen Samira und dem "Bachelor" über die Themen Ehe und Romantik. Kristina kam dabei kaum zu Wort, also durfte sie den Abend mit Daniel allein verbringen. © MG RTL D
  • Tiefgründige Gespräche am Lagerfeuer. Kristina fiel auf: Daniel und sie verstanden sich auch ohne Worte... © MG RTL D
  • Uuups, peinlich: Im Whirlpool ging das Date dann weiter. Zeit für ein Küsschen, dachte sich der "Bachelor"...doch Kristina drehte gerade noch rechtzeitig den Kopf weg und hielt Daniel ihre Wange hin. Es sei für sie einfach zu früh gewesen, verriet sie im Off. "Schon nicht einfach, wenn man jemanden küssen möchte und das nicht so klappt", maulte er anschließend. Sofort stiegen die beiden aus dem Pool. Auch Kristina sei sehr "verkopft", klagte der 32-Jährige. © MG RTL D
  • Am nächsten Tag durften alle, bis auf Kristina und Maxime, zum Line-Dancing. Doch nur Jessica, Carina und Svenja durften anschließend noch zum Gespräch mit Daniel bleiben. © MG RTL D
  • Daniel gestand Svenja, schon in sie verknallt zu sein. Carina und Jessica konnten da nur schmollend zu sehen. Apropros Carina: In der Unterkunft der Ladys machten die zurückgebliebenen Kandidatinnen ihrem Ärger über die Blondine Luft. Sie sei falsch und verfolge keine ernsten Absichten. © MG RTL D
  • Beim Scheunenfest zur Nacht der Rosen bat Maxime Daniel zum Gespräch: "Bei mir hat es leider nicht so gefunkt. Du bist ein toller Mensch, nur du passt nicht so gut zu mir", erklärte sie. © RTL / Arya Shirazi
  • Glück für Janine Christin. Diese schrieb Daniel in der letzte Woche einen Liebesbrief, doch kam in dieser Woche keinen weiteren Schritt auf sie zu. Eigentlich stand sie auf seiner Abschussliste, doch durch Samiras überraschenden Abgang, war noch eine Rose übrig...für Daniel ein Wink des Schicksals, eine neue Chance - diese ergriff natürlich auch Janine Christin. © MG RTL D
 

Bitter: Der "Bachelor" kassiert gleich zwei Körbe...

Frauenschwund beim "Bachelor": Gleich zwei Ladys beichten Daniel Völz, dass es nicht gefunkt hat. Ein echter Schock für den Rosenkavalier...  mehr
 
 
Zu knapp: Sambatänzerin platzt das Höschen
 

Zu knapp: Sambatänzerin platzt das Höschen

Die Tänzerinnen beim Karneval in Rio de Janeiro bezaubern nicht nur durch ihre heißen Samba-Schwünge, sondern auch mit ihren farbenfrohen Outfits. ...  mehr