Dienste

 

 

Ratgeber Über 100 Euro Ersparnis - Stromkunden wechseln häufiger den Versorger

Mit einem Wechsel des Stromversorgers lässt sich viel Geld sparen - 100 Euro und mehr im Jahr. Das spricht sich zunehmend rum. Es wird häufiger gewechselt, auch auf einen günstigeren Vertrag beim selben Versorger.
Wer mit seinem Stromanbieter einen neuen Tarif vereinbart oder zum Konkurrenten wechselt, kann viel Geld sparen. Immer mehr Kunden ergreifen diese Chance. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Wer mit seinem Stromanbieter einen neuen Tarif vereinbart oder zum Konkurrenten wechselt, kann viel Geld sparen. Immer mehr Kunden ergreifen diese Chance. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Deutschlands Stromkunden verhandeln häufiger ihre Verträge neu oder wechseln den Anbieter, um damit Geld zu sparen. Das zeigt der noch unveröffentlichten Entwurf des Monitoringberichts von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt.

Sowohl die Zahl der Vertragswechsel innerhalb des bestehenden Versorgers, als auch die Zahl der Wechsel zu konkurrierenden Anbietern stieg 2016 deutlich.

Der Marktanteil der regional angestammten Grundversorger ging dagegen - wenn auch auf weiter hohem Niveau - merklich zurück. «Der Wettbewerb im Strommarkt wird härter», sagte Energieexperte Udo Sieverding von der Verbraucherzentrale NRW.

Nach dem Bericht, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, stieg 2016 die Zahl der Vertragswechsel beim selben Anbieter von 1,7 Millionen im Jahr davor auf rund 2,4 Millionen. Die Zahl der Lieferantenwechsel legte - Umzüge herausgerechnet - von knapp 3 auf knapp 3,6 Millionen 2016 zu.

Mit einem Vertragswechsel kann eine Durchschnittsfamilie mit rund 4000 Kilowattstunden Verbrauch je nach vorherigem Vertrag 100 Euro pro Jahr und mehr sparen. Vielfach locken Versorger zusätzlich mit Wechselprämien.

Die Auswahl regionaler und überregionaler Anbieter ist groß: Die Haushalte haben im bundesweiten Schnitt die Wahl zwischen mehr als 100 Angeboten. Oft lässt sich die Rechnung schon mit einem Wechsel vom Grundversorgungstarif mit zweiwöchiger Kündigungszeit zu einem meist länger laufenden Sondervertrag beim selben Anbieter drücken. Angebote gibt es über Vergleichsportale im Internet.

Zwar hält nach wie vor eine Mehrheit der Stromkunden ihrem regionalen Grundversorger die Treue. Der Anteil der Kunden mit einem anderen Versorger wuchs aber von 24,9 auf 28,6 Prozent. Vertragskündigungen sind für Haushaltskunden laut Gesetz kostenfrei. Die Umstellung auf den neuen Tarif muss innerhalb von drei Wochen erfolgen und die Stromversorgung jederzeit sichergestellt bleiben.

«Ich freue mich, dass immer mehr Haushalte ihren Stromanbieter wechseln», sagte Sieverding. Allerdings kämpften besonders günstige Energiediscounter oft auch mit nicht kostendeckenden Tarifen um Neukunden. Im zweiten Jahr folge dann oft eine kräftige Preiserhöhung, warnt der Verbraucherschützer. «Gegen Strompreiserhöhungen, die im Kleingedruckten untergeschoben werden, gehen wir auch juristisch vor», sagte er.

«Die steigenden Wechslerzahlen zeugen von einem gesunden Wettbewerb im Strommarkt», sagte der Chef des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Stefan Kapferer. In Sachen Wettbewerb liege Deutschland in der Spitzengruppe in Europa.

Allerdings wären noch weit höhere Einsparungen als mit einem Anbieterwechsel möglich, wenn der Staat den Kostenblock für staatliche Abgaben abschmelzen würde, sagte der BDEW-Chef. «Steuern, Abgaben und Umlagen machen inzwischen 55 Prozent des Strompreises aus, während die Energieversorger nur noch ein Fünftel des Strompreises beeinflussen können.»

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Job & GeldZur Startseite 
 

 
 
6487681
Über 100 Euro Ersparnis - Stromkunden wechseln häufiger den Versorger
Chancen auf günstigere Veträge
http://www.arcor.de/content/leben/job_geld/6487681,1,Ratgeber--%C3%9Cber-100-Euro-Ersparnis---Stromkunden-wechseln-h%C3%A4ufiger-den-Versorger,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/5q7B26QIqU04s8jukHsBA4DYL+q2dvxfaN8NB3lm2Zv7sLGOT7flYfQcMbCPeOjTpQsxEWvJ3rVX8zF_gpcPsA==.jpg

Tierisch!

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Oh wie schön: Ein Schnäppchen vom Gebrauchtmarkt. Interessanterweise lassen sich gerade gebrauchte iPhones häufig günstiger kaufen als Neuware. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

So gut wie neu? Tipps zum Kauf gebrauchter Smartphones

Wer der Umwelt und seinem Geldbeutel etwas Gutes tun will, kauft gebrauchte Waren. Aber gilt diese Weisheit auch für den Kauf eines Smartphones? Von ...  mehr
 
 
 

Voting

Der Weihnachtsmann auf seinem schwebenden Schlitten auf dem Rathausmarkt. Foto: Bodo Marks/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
War nicht gerade noch Spätsommer? Tatsächlich sind es nur noch wenige Wochen bis Weihnachten, und das macht sich auch im Straßenbild zunehmend bemerkbar. Bist Du schon in Stimmung?
 Klar, bei mir läuft schon den ganzen Tag George Michael :)
 Weihnachten... können wir das nicht einfach mal ausfallen lassen?
 Also, ich habe schon die meisten Geschenke, zumindest im Kopf!
 Weihnachtsstimmung: Die wird mir doch gefühlt schon seit Ostern in allen Läden aufgedrängt...
 Ah prima, das ist doch die Zeit im Jahr, wo ich immer weit weg verreise!
Abstimmen Ergebnis
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Verliebt in LA: Natalia Osada ist für ihren Bastian Yotta in die USA gezogen. © MG RTL D
  • Die Chemie stimmte von Anfang an... © MG RTL D
  • Weniger rosig lief es bei "DSDS"-Sängerin Melody Haase und Profi-Kitesurfer Marius Hoppe... © MG RTL D
  • Bei einem heftigen Streit spuckte Melody ihren Traumprinzen sogar an! Kein Wunder also, dass er ihr einen Korb gab. © MG RTL D
  • Frischfleisch für die Insel der Versuchung: RTL schickte "Supertalent"-Gewinner Leo Rojas mitsamt seiner Panflöte ins Rennen. © MG RTL D
  • Neuzugang Gisella fand sogleich gefallen an dem attraktiven Musiker. © MG RTL D
  • Doch auch Christian, der bis dahin heftig mit Patricia Blanco anbändelte, warf sofort ein Auge auf Gisella und entführte sie auf die Insel der Liebe. Der Funke wollte allerdings nicht so recht überspringen. © MG RTL D
  • Neu-Insulanerin Jessica verdrehte Todor gehörig den Kopf. © MG RTL D
  • Girl Talk: Die Evas mussten darüber abstimmen, welchen Adam sie nach Hause schicken wollten. Die Wahl fiel auf Christian. Die Adams hingegen entschieden sich für Tina (links im Bild).  © MG RTL D
  • Freude nach einem erfolgreichen Match. © MG RTL D
  • "Ich liebe dich unendlich", raunte Yotta Natalia schon am fünften Tag ins Ohr. Doch seine starken Gefühle beruhen auf Gegenseitigkeit: Die beiden Promis sind mittlerweile ein Paar! © MG RTL D
 

Mega-Zoff & große Gefühle: So war "Adam sucht Eva"

In den letzten Folgen der Nackt-Datingshow "Adam sucht Eva" gaben die C-Promis noch einmal richtig Gas. Bei wem hat es tatsächlich gefunkt?  mehr
 
 
Vorwitzig: Süße Gibbon-Affen ganz, ganz nah
 

Vorwitzig: Süße Gibbon-Affen ganz, ganz nah

Ein junger 'Weißwangen-Schopfgibbon' platzt vor Neugier. Das Ergebnis sind wunderschöne Nahaufnahmen einer Rasse, die vom Aussterben bedroht ist.  mehr