Dienste

 

 

Neuigkeiten für Urlauber Kreuzfahrt-News: Ultra-Luxus und Unterwasserdrohnen

Einige Schiffe der norwegischen Hurtigruten nehmen bald Unterwasserdrohnen mit an Bord. Damit lassen sich Meerestiere beobachten oder Schiffswracks erkunden. Auch andere Reedereien haben neues zu bieten.
Kreuzfahrten werden immer beliebter. Grund für die Reedereien, ihr Angebot auszubauen und Neues auszuprobieren. Foto: Verena Wolff © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Kreuzfahrten werden immer beliebter. Grund für die Reedereien, ihr Angebot auszubauen und Neues auszuprobieren. Foto: Verena Wolff © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
- / -

  • Erstes Flüssiggas-Schiff von Costa heißt «Costa Smeralda»
    Das erste mit Flüssiggas betriebene Kreuzfahrtschiff von Costa Crociere wird «Costa Smeralda» heißen. Das gab die Reederei beim ersten Stahlschnitt in der Meyer Werft in Turku auf Twitter bekannt. Die «Costa Smeralda» ist ein Schwesterschiff zur «Aida Nova» und wird im Oktober 2019 an den Start gehen. An Bord soll in 2600 Kabinen Platz für rund 6600 Gäste sein. Weitere Details sind noch nicht bekannt. Das Schiff kann sowohl im Hafen als auch auf See mit flüssigem Erdgas (LNG) betrieben werden. Neben Aida und Costa setzen auch andere Reedereien bei ihren Neubauten auf LNG, darunter zum Beispiel MSC.
  • Iceland Pro Cruises sucht zweites Schiff für Island-Umrundungen
    Iceland Pro Cruises ist auf der Suche nach einem zweiten Kreuzfahrtschiff für Island-Umrundungen. Die Fahrten mit der «Ocean Diamond» liefen so gut, dass noch ein weiteres Schiff eingesetzt werden soll, teilte der Reiseanbieter mit. Das könne aber erst 2019 passieren, da der aktuelle Katalog für 2018 bereits ausgeliefert ist. Außerdem wurde der Chartervertrag mit der «Ocean Diamond» vorzeitig um drei Jahre bis 2020 verlängert. Iceland Pro Cruises ist eine Tochter des Reiseveranstalters Island Pro Travel. Ihr Hauptprodukt ist die zehntägige Island-Umrundung. Im Katalog für 2018 finden sich aber auch siebentägige Seereisen.
  • Silversea bestellt neues Ultra-Luxusschiff
    Die Kreuzfahrtreederei Silversea Cruises hat ein neues Ultra-Luxusschiff in Auftrag gegeben. Die «Silver Moon» soll im Jahr 2020 an den Start gehen, teilte die Fincantieri-Werft in Italien mit, von der das Schiff gebaut wird. Bei dem Neubau soll es sich um ein Schwesterschiff zur «Silver Muse» handeln, die im Frühjahr 2017 in Dienst gestellt worden ist. Es bietet Platz für 596 Passagiere.
  • Unterwasserdrohnen begleiten das Kreuzschiff
    Die norwegische Reederei Hurtigruten lässt zwei ihrer Schiffe bald von Unterwasserdrohnen begleiten. Mit den Geräten von der Firma Blueye Robotics lassen sich etwa Tiere beobachten oder Schiffswracks erkunden. Über Bildschirme an Bord und Virtual-Reality-Brillen können Passagiere den Weg der Drohnen verfolgen. Zum Einsatz kommen die Geräte auf den neuen Hybridschiffen «Roald Amundsen» und «Fridtjof Nansen», die 2018 und 2019 in See stechen sollen.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht ReiseZur Startseite 
 

 
 
6364394
Kreuzfahrt-News: Ultra-Luxus und Unterwasserdrohnen
Einige Schiffe der norwegischen Hurtigruten nehmen bald Unterwasserdrohnen mit an Bord. Damit lassen sich Meerestiere beobachten oder Schiffswracks erkunden. Auch andere Reedereien haben neues zu bieten.
http://www.arcor.de/content/leben/reise/6364394,1,Neuigkeiten-f%C3%BCr-Urlauber--Kreuzfahrt-News%3A-Ultra-Luxus-und-Unterwasserdrohnen,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/mba2By7rAv+iKb8pZMbunI_yqzchQKcM5mA1mU1rwe4l9ipxOAcSWOwp586+++HAjN0UUBC3lNpQD2McMoqwrg==.jpg

Tierisch!

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Das Highlight jeder "GNTM"-Staffel: Model-Mutti Heidi Klum enthüllt das "Cosmopolitan"-Cover. © picture alliance / dpa / Photoshot
 

Krasse Veränderung bei "Germany's Next Topmodel"

"Nur eine von euch wird auf dem Cover der deutschen "Cosmopolitan "erscheinen": Heidi Klums Schlachtruf wird in kommenden Staffel von "GNTM" wohl ...  mehr
 
 
 

Voting

Wenn der Liebling unter die Haut geht... Foto: Dark Cloud Studios NZ © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Stirbt das geliebte Haustier, ist das ein schrecklicher Verlust. Viele wünschen sich ein besonderes Erinnerungsstück, mit dem sie ihren Liebling für immer bei sich tragen können. In Neuseeland gibt es nun ein Tattoo-Studio, in dem sich Tierliebhaber die Asche ihrer vierbeinigen Freunde stechen lassen können. Eine schöne Idee - oder einfach nur schräg?
 Das ist mal eine wirklich tolle Idee - ein Erinnerungsstück für die Ewigkeit! So lässt sich der Verlust besser verarbeiten.
 Ich finde das einfach nur schräg...ganz zu schweigen von den Risiken. So eine Mischung aus Asche und Tinte kann doch nicht gesund sein...
 Kreativ ist das auf jeden Fall, aber irgendwie wäre mir nicht wohl bei dem Gedanken. Ein Foto tut es doch auch.
Abstimmen Ergebnis
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  •  © Warner Music Group Germany
  • "Ave Maria - Lieder für die Seele" ist das neue Album des Mundharmonika-Spezialisten Michael Hirte. © Warner Music Group Germany
 

Der Mann mit der Mundharmonika: Das neue Album von Michael Hirte gewinnen

Schöne Melodien gefühlvoll auf der Mundharmonika interpretiert: Das ist Michael Hirte! Hier gibt's drei Exemplare von Michaels neuem Album "Ave ...  mehr
 
 
Ab aufs Motorrad: Rind sucht Mitfahrgelegenheit
 

Ab aufs Motorrad: Rind sucht Mitfahrgelegenheit

In Indien sind Rinder heilig. Deswegen ist es nicht ungewöhnlich, dass die Tiere dort auch auf Straßen herumspazieren. Doch ein Tier sorgte nun für ...  mehr