Dienste

 

 

Mülltrennung Alte Kassenzettel und Fahrkarten gehören nicht ins Altpapier

Umweltbewusste entsorgen ihr Altpapier in der blauen Tonne. Was viele nicht wissen: es gibt einige Papiere und Pappen, die besser im Restmüll landen. Das Umweltbundesamt klärt auf.
Kassenbons und Fahrkarten bestehen oft aus Thermopapier mit Bisphenol-A-Beschichtung. Diese Substanz kann Böden und Grundwasser belasten. Foto: Jörg Carstensen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Kassenbons und Fahrkarten bestehen oft aus Thermopapier mit Bisphenol-A-Beschichtung. Diese Substanz kann Böden und Grundwasser belasten. Foto: Jörg Carstensen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es ist gut gemeint, aber nicht richtig: Kassenzettel und entwertete Fahrkarten gehören nicht ins Altpapier, sondern in den Restmüll. Darauf weist das Umweltbundesamt hin. Denn es handelt sich meist um Thermopapier, das eine Beschichtung mit Bisphenol-A besitzt.

Diese Substanz kann ins Ökosystem gelangen und Grundwasser und Böden belasten. Ebenfalls nicht im Altpapier landen sollten gegen Feuchtigkeit imprägnierte und geleimte Papiere und Pappen wie Plakate sowie andere mit Kunststofflacken oder -folien hergestellte Lack-, Glacé- und Chromopapiere und -pappen. Und wer es ganz genau nehmen möchte: Eigentlich sollten auch die Adressetiketten von Paketen gelöst und von Kuverts und Post-its die Selbstklebeverschlüsse abgetrennt werden. Auch diese Stoffe sollten dann im Restmüll entsorgt werden.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht WohnenZur Startseite 
 

 
 
6639379
Kassenzettel & Fahrkarten gehören nicht ins Altpapier
Umweltbewusste entsorgen ihr Altpapier in der blauen Tonne. Was viele nicht wissen: es gibt einige Papiere und Pappen, die besser im Restmüll landen. Das Umweltbundesamt klärt auf.
http://www.arcor.de/content/leben/wohnen/6639379,1,M%C3%BClltrennung--Alte-Kassenzettel-und-Fahrkarten-geh%C3%B6ren-nicht-ins-Altpapier,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/+HODPSHMEScEaZ183N_2BXw5v4YeE4+_S+2Bi5cPe3F_004t4zkIJMSOR5ZIabsTGYiINCihbYqCd51A9CpXVQ==.jpg

Tierisch!

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Passwort eingeben und sicher sein? Nicht ganz. Viele WLAN-Geräte leiden unter der Sicherheitslücke KRACK. Dass tatsächlich Verbindungen ausspioniert werden, ist aber eher unwahrscheinlich. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Der Verschlüsselungsstandard WPA2 für WLAN-Geräte ist nicht mehr sicher. Ein Patch kann helfen, doch längst nicht jeder Router erhält so ein Software-Update. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Viele Smartphones haben mittlerweile Updates erhalten und sind von der Sicherheitslücke KRACK nicht mehr betroffen. Ihre WLAN-Verbindungen sind entsprechend geschützt. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung ...  mehr
 
 
 

Voting

Influencerin Caro Daur hat auf Instagram 1,3 Millionen Follower. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Was früher Blogger waren, sind heute Influencer: Caro Daur & Co präsentieren Outfits, Produkte und geben Trends vor. Viele von ihnen sind mittlerweile echte Superstars. Ein vergänglicher Hype?
 Absolut, in ein paar Monaten wird niemand mehr wissen, wer diese "Promis" sind. Das werden auch die Werbepartner der Influencer einsehen...
 Nein, Influencer sind gekommen, um zu bleiben! Sie treffen einfach den Nerv der Zeit; sind Stars zum Anfassen. Ihr Siegeszug hat gerade erst begonnen.
 Erst Blogger, dann YouTuber, jetzt Influencer und bald kommt sicher schon der nächste Trend auf uns zu - und dieser Hype wird dann abflauen.
Abstimmen Ergebnis
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Da schwebte die süße Janina-Celine auf Wolke 7! Mit ihrem Lächeln bezauberte sie den "Bachelor" beim Film-Fotoshooting; anschließend wollte er eine Weile mit ihr alleine quatschen. Dabei kam es dann zu den ersten zwei Küssen! Völlig aufgedreht teilte die 22-Jährige dieses Geheimnis mit ihren Freundinnen in der Villa. Doch auch die anderen bekamen Wind von den Zärtlichkeiten - ein Zickenkrieg entbrannte... © MG RTL D
  • Hurra, ein Einzeldate! Make-up-Artist Svenja durfte mit Daniel einen actionreichen Tag mit Wasserflugzeug und Dinner auf einer einsamen Insel genießen. Dabei trug der Rosenkavalier sie auf Händen...die Konkurrenz war not amused. "Die passt eher zu einem Zuhälter", ätzten die Damen gar nicht ladylike. © MG RTL D
  • Und weiter geht's! Beim Speeddating hatten acht Frauen die Gelegenheit, Daniel von sich zu überzeugen. Die temperamentvolle Kristina tat sich etwas schwer damit, sich dem "Bachelor" zu öffnen.  Nur bei einer Dame verlängerte er die Zeit immer wieder, um sie letztendlich zu einem Abendessen zu zweit zu entführen: Carina. © MG RTL D
  • Wie romantisch! Ist da der Funke übergesprungen?! © MG RTL D
  • Beim nächsten Gruppendate galt es, die schönsten Filmmomente in einem Fotoshooting nachzustellen. Janine Christin, Janina Celine und Maxime legten sich für ihr "The Great Gatsby"-Foto besonders ins Zeug. © MG RTL D / Tom Clark
  • Für Claudia, Alina und Jessica lautete das Motto "La La Land". Dabei konnte vor allem Jessica punkten, die immer wieder Körperkontakt zu Daniel suchte. © MG RTL D / Tom Clark
  • Sexy Bondgirls: Nadine und Yeliz. Besonders Yeliz scheint es Daniel mächtig angetan zu haben. © MG RTL D / Tom Clark
  • Nur Plappermaul Michelle durfte sich über ein Einzelshooting freuen: Das Thema "Dirty Dancing" passte natürlich perfekt zur Tänzerin. Doch irgendwie wirkte sie befangen und schüchtern. Ob sie trotzdem Daniels "Baby" werden könnte? © MG RTL D / Tom Clark
  • Dicke Luft in der Nacht der Rosen: Svenja schnappte sich Daniel, um ihn zur Rede zu stellen. Ihr sei zu Ohren gekommen, er habe Janina Celine gesagt, er hätte das Einzeldate viel lieber mit ihr gehabt. Alles Lüge, bekräftigt er. Sofort musste er darüber auch mit Janina Celine sprechen, die beteuerte, dieses Gerücht niemals in die Welt gesetzt zu haben. Daniel schien ihr nicht so recht zu glauben...letztendlich gab es für die Blondine die allerletzte Rose des Abends.  © MG RTL D
  • Clarissa hat ihre Entscheidung gefällt: Sie verließ die Show freiwillig. "Wir haben uns ja über Florida unterhalten und ich habe dir ja gesagt, dass ich auf gar keinen Fall hier her ziehen würde", erklärte sie. Sie wolle realistisch bleiben und die Reißleine ziehen, ehe sie sich wirklich in Daniel verlieben würde. Daher bat sie ihn darum, ihr keine Rose zu geben. Schweren Herzens willigte der "Bachelor" ein. © RTL / Arya Shirazi
  • Für die schöne Alina gab es keine Rose - dabei wirkte Daniel in der Vorwoche noch so angetan von ihr... © RTL / Arya Shirazi
  • Bye Bye Claudia: Auch für sie endete der Weg beim "Bachelor". © RTL / Arya Shirazi
 

"Der Bachelor": Süße Küsse und fieser Zickenkrieg

Der erste Kuss, die ersten Lästereien, Zickenkrieg in der Villa: Schon in der zweiten Runde geht es bei "Der Bachelor" in die Vollen...  mehr
 
 
Kein feuchter Traum: Junge von Freunden verschleppt
 

Kein feuchter Traum: Junge von Freunden verschleppt

Böse war dieses Erwachen nicht, aber es war auch anders, als es sich dieser Junge vorgestellt hatte. Weil er nicht wach wurde, verschleppten ihn ...  mehr