Dienste

 

 

5:0 in Chemnitz Bayern wieder obenauf - Hoeneß erwartet «viel Spaß»

Rekordsieger FC Bayern löst die Pokalaufgabe in Chemnitz ohne Mühe. Der Kader füllt sich wieder. Trainer Ancelotti lobt die Einstellung, sein Team zeigt eine ungewohnte Standardstärke. Der Präsident ist prompt voller Vorfreude - und hofft auf viel Sahne am Saisonende.
Robert Lewandowski markierte mit seinem Treffer den Auftakt für den 5:0-Sieg in Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Robert Lewandowski markierte mit seinem Treffer den Auftakt für den 5:0-Sieg in Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Supercup-Erfolg und geglückter Generalprobe im DFB-Pokal kann Uli Hoeneß das Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga kaum erwarten.

«Ich bin überzeugt, am Freitag werden wir viel Spaß mit unserer Mannschaft haben», sagte der Präsident mit Blick auf die Partie gegen Bayer Leverkusen beim Fußball-Talk im TV-Sender Sky. Dabei zeigte der 65-Jährige sein berühmtes Uli-Hoeneß-Lächeln mit der typischen Münchner Selbstgewissheit.

Die Pokalaufgabe beim Drittligisten Chemnitzer FC lösten die Bayern-Stars mit ihrem 5:0 (1:0) mühelos. «Wir haben von Anfang an souverän agiert», resümierte Nationalspieler Thomas Müller. Auch Trainer Carlo Ancelotti blickte entspannt und lobte den «richtigen Spirit und die richtige Einstellung» seiner Mannschaft, die in der Vorbereitung ungewöhnliche Testspielschwächen gezeigt hatte.

In Pflichtspielen sind die Bayern aber wieder da. Erst im Supercup gegen Borussia Dortmund, jetzt im Pokal in Chemitz. Der zweimal erfolgreiche Robert Lewandowski, Kingsley Coman, Franck Ribery und Mats Hummels erzielten die Tore. Dabei bestachen die Münchner mit einer ungewohnten Standardstärke. «Manchmal braucht man aus Freistößen und Ecken ein Tor», sagte Lewandowski vergnügt. In Chemnitz waren es drei. Hummels, der nach einer Ecke von Rückkehrer Arjen Robben traf, berichtete von seinem Extratraining: «Ich habe in den vergangen Tagen an meinem Offensivkopfballspiel gearbeitet.»

Mit der Rückkehr von Robben und David Alaba hat Coach Ancelotti pünktlich zum Ligastart wieder mehr Alternativen. In Kürze wird auch Weltmeister Manuel Neuer nach Fußbruch wieder im Tor erwartet. «Man merkt unserem Team an, dass nun alle zusammen trainieren können. Das tut der Mannschaft gut», betonte Hasan Salihamidzic.

Der neue Sportdirektor, dem Hoeneß schon nach 14 Tagen Einarbeitung Potenzial zur «Königslösung» auf dem Posten bescheinigt, wollte sich einen kleinen Seitenhieb auf Dauerrivale Borussia Dortmund vor dem Hintergrund der Suspendierung des wechselwilligen Topspielers Ousmane Dembélé nicht verkneifen: «So etwas machen unsere Spieler nicht, darum werde ich nicht in diese Situation kommen. Wir haben sehr vernünftige Spieler, die so etwas nicht machen.»

Einige Schwachstellen im Spiel gibt es noch. «In der ersten Halbzeit haben wir teilweise zu langsam gespielt. Wir müssen über die Außen spielen und Flanken bringen», sagte Nationalspieler Joshua Kimmich. Er verdeutlichte die Wichtigkeit von Robben: «Er bringt allein von seiner Einstellung, von seinem Siegeswillen viel mit. Er versucht immer, Gas zu geben, Tore zu machen, Tore vorzubereiten. Das tut jeder Mannschaft gut, egal ob er von Anfang spielt oder reinkommt.»

Hoeneß freut sich auf die Saison. Begeisternden Fußball will er sehen - und mindestens einen Titel feiern. «Wir wollen deutscher Meister werden, das sagen wir ganz deutlich. Alles andere ist die Sahne auf dem Kaffee.» Ein bisschen Sahne wäre der Pokal - ganz, ganz viel Sahne der Gewinn der Champions League.

© dpa-infocom GmbH
 
6191809
Bayern wieder obenauf - Hoeneß erwartet «viel Spaß»
Rekordsieger FC Bayern löst die Pokalaufgabe in Chemnitz ohne Mühe. Der Kader füllt sich wieder. Trainer Ancelotti lobt die Einstellung, sein Team zeigt eine ungewohnte Standardstärke. Der Präsident ist prompt voller Vorfreude - und hofft auf viel Sahne am Saisonende.
http://www.arcor.de/content/sport/fussball/6191809,1,5%3A0-in-Chemnitz--Bayern-wieder-obenauf---Hoene%C3%9F-erwartet-%C2%ABviel-Spa%C3%9F%C2%BB,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/9AU5Ub5f7pTqKVn_qUyV7LmIg6gYi2Z+iW5mAoTvZvIDHImjvDbiUEMWd1CNegKmN9rGXYxQPfwqCJzKICxLfg==.jpg
 
 

"Viererkette – Videobeweis – Verlängerung": Fußball-Blog

 
Zaungäste: Die Spieler des VfL Osnabrück feierten nach dem 3:1 gegen den HSV mit ihren Fans ausgelassen den Einzug in die zweite Runde - Foto: nordphoto / Ewert © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Das Salz in der Suppe

Hach, was habe ich mich auf das vergangene Wochenende gefreut: endlich wieder Pflichtspiele für alle deutschen Profi-Teams! Die Erstligisten ...  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Auch auf dem Smartphone haben Nutzer die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Browsern. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Für iPhone-Nutzer ist Safari der erste Weg ins Netz. Andere Browser können installiert werden, der Apple-Browser bleibt aber immer der Standard. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Firefox (r) ist ein vollwertiger Mobilbrowser mit allerlei Funktionen. Firefox Klar (l) setzt auf Schutz vor Tracking, speichert keine Eingaben und lässt aktive Sitzungen auf Knopfdruck verschwinden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Der Dolphin Browser kann Inhalte synchronisieren oder mit Gesten bedient werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Opera hat eine praktische Datensparfunktion und kann dabei helfen, dass am Monatsende noch Datenvolumen übrig ist. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Werbung blocken, Daten sparen: Fünf Browser fürs Smartphone

Während Browser beim PC oder Laptop der gängigste Weg ins Internet sind, passiert auf mobilen Geräten vieles über Apps, und die Browser kommen ...  mehr
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Rahma wuchs in dieser Woche über sich hinaus und präsentierte sich so sexy wie nie zuvor! © RTL II
  • Anastasiya eckte in der letzten Woche mit ihren Mitstreiterinnen an. Diesmal musste sie beim Testshooting für Sheego Teamgeist beweisen. © RTL II
  • Tiffany war sichtlich unerfreut darüber, mit Anastasiya zusammenarbeiten zu müssen. Doch letztendlich konnte ihre Gruppe Sheego überzeugen - ihr Foto wurde als Kampagnenmotiv ausgewählt. © RTL II
  • Auch Julia konnte den Sheego-Job ergattern. Doch auch das verhinderte nicht ihren Rauswurf... © RTL II
  • Christina hatte eine tolle Woche. © RTL II
  • Bianca konnte in allen Disziplinen voll und ganz überzeugen. Ob es an der neuen Frisur liegt?! © RTL II
  • Auch Julia H. zeigte mal wieder, was sie draufhat. © RTL II
  • Karina hatte in dieser Woche mit Problemen zu kämpfen. © RTL II
  • Die schöne Hanna gehört zu den Zuschauer-Favoriten. © RTL II
  • Khadija brachte mit ihrer Tanzperformance Juror Peyman Amin ins Schwitzen.  © RTL II
  • Für die sensible Jenny hat es leider nicht gereicht! © RTL II
  • Rahma mausert sich zu einer der Favoritinnen... © RTL II
  • Da hat es geknistert: Zwischen Tiffany und dem Male Model stimmte die Chemie! © RTL II
  • Überraschung: Anastasiya kam beim Publikum bei der Werbespot-Anmoderation am besten an. Sehr zum Ärger ihrer Konkurrentinnen. © RTL II
  • "Finger weg!", scheint Karina zu sagen. Sie wollte ihren Freund auf keinen Fall hintergehen. © RTL II
 

"Curvy Supermodel": Heiße Dessous, peinliche Patzer

"Überwinde Dich!" - das ist das Motto der fünften Folge von "Curvy Supermodel". Mal wieder müssen sich die üppigen Schönheiten dabei in Dessous ...  mehr
 
 
 
Grundschulskandal: Lehrer schleifen Kind umher
 

Grundschulskandal: Lehrer schleifen Kind umher

In der amerikanischen Kleinstadt Crestline im Bundesstaat Ohio kam es zu einem traurigen Skandal. Zwei Lehrerinnen schliffen einen autistischen Jungen ...  mehr