Dienste

 

 

Kompromiss bis 2020 Last-Minute-Rettung für Regionalliga-Reform

Das war knapp. Sogar in ranghohen DFB-Kreisen war nicht mehr mit einer Einigung auf eine Regionalliga-Reform gerechnet worden. Nun gibt es einen Kompromiss auf Zeit, der aber sportlich fragwürdig ist. Das Grundproblem bleibt: Der Streit um Einfluss und Proporz.
Die 21 Landesverbände des DFB haben sich doch noch auf eine Regionalliga-Reform geeinigt. Foto: Arne Dedert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Die 21 Landesverbände des DFB haben sich doch noch auf eine Regionalliga-Reform geeinigt. Foto: Arne Dedert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine Blamage gerade noch abgewendet, aber die erhoffte Dauerlösung vertagt: Nach stundenlangen Diskussionen haben die Fußball-Funktionäre aus den 21 Landesverbänden ein Scheitern der geplanten Regionalliga-Reform verhindert.

Wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte, einigten sich die Amateur-Vertreter zumindest für den Zeitraum von zwei Jahren auf eine neue Regelung für den Aufstieg in die 3. Liga.

Demnach soll es in den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 vier Aufsteiger aus den fünf Regionalligen geben. Dies soll beim Außerordentlichen DFB-Bundestag am Freitag in Frankfurt verabschiedet werden. Zuvor hatte bereits das Portal Sportbuzzer.de über die späte Einigung berichtet.

Die neue Regelung mutet kompliziert an: Ein direktes Aufstiegsrecht wird demnach in beiden Spielzeiten der Meister der Regionalliga Südwest erhalten. Der Meister der Regionalliga Nordost bekommt dieses Recht in der ersten Spielzeit 2018/19. Das dritte direkte Aufstiegsrecht für die erste Saison der Übergangsphase wird unter den Ligen Bayern, Nord und West ausgelost. Die Meister der Ligen, die nicht gezogen werden, ermitteln in Playoff-Spielen den vierten Aufsteiger.

Dafür erhalten diese beiden Ligen in der Saison 2019/20 - zusammen mit dem Südwest-Meister - das direkte Ticket Richtung 3. Liga. Der Meister Nordost und der Champion der Staffel, die im ersten Jahr als Direktaufsteiger gelost worden war, gehen dann ins Playoff. Zwar gibt es damit einen Aufsteiger mehr als bisher für die Regionalligisten, eine Lösung mit Lossystem verwässert aber sportliche Kriterien.

«In einer komplexen Fragestellung, in der sehr viele unterschiedliche Interessen berücksichtigt werden mussten, ist es uns gelungen, bis zum nächsten Ordentlichen DFB-Bundestag eine Übergangslösung zu finden, die eine deutliche Verbesserung der Ist-Situation darstellt und die von allen Regionalverbänden mitgetragen wird», sagte DFB-Vize Rainer Koch.

Am Nachmittag war in ranghohen DFB-Kreisen schon nicht mehr mit einer Kompromisslösung gerechnet worden. Eine dauerhafte Neuregelung soll eine Expertenkommission unter der Leitung von DFB-Vize Peter Frymuth bis zum Bundestag 2019 erarbeiten.

Mit der Last-Minute-Rettung wurde auch ein befürchtetes Tohuwabohu beim Bundestag verhindert. Die Debatte um den Aufstieg in die 3. Liga hatte zuletzt groteske Züge angenommen und den Dünkel um Proporz und Einfluss im deutschen Amateurfußball offenbart.

Bei einem Gipfeltreffen mit den Landesverbänden hatte DFB-Präsident Reinhard Grindel am Mittwochabend noch einmal vergeblich versucht, einen Kompromiss zu finden. Auch am Donnerstag zog sich die Debatte lange hin. Zu viele Partikularinteressen mussten befriedigt werden.

Der gesamte Ablauf passte zu der schwierigen Verfassung, in der sich der Verband zurzeit befindet. Überall gibt es Baustellen. Dazu gehören die chaotische Umsetzung des Videobeweises, der Streit im Schiedsrichter-Bereich, die Aufregung um den Grundlagenvertrag mit der DFL und die massiven Steuernachzahlungen im WM-Skandal.

Der Versuch, die Regionalligen zu reformieren, kommt jetzt noch dazu, denn auch dieser Prozess war bislang durch Auseinandersetzungen und ein Gefeilsche hinter den Kulissen geprägt. Auch hier hat sich die DFB-Spitze um Reinhard Grindel mit großem Eifer eingeschaltet, aber letztlich die Dinge nur mühsam in den Griff bekommen.

Das Problem der Regionalliga-Reform ist: Es standen gleich sieben verschiedene Modelle zur Diskussion. Aber bei jedem müsste irgendein Landesverband Zugeständnisse machen, zu denen er nicht bereit ist. Vor allem die Vertreter der neuen Bundesländer beharren wie bisher auf einer eigenen Regionalliga, der Staffel Nordost.

«Wir sind uns aufgrund der Mehrheitsverhältnisse bewusst, dass dieser Antrag ein großes Entgegenkommen der anderen Regionalverbände für den Nordosten darstellt. Wir freuen uns, dass wir am Ende unserer hartnäckigen Bemühungen um eine konstruktive Lösung in der kommenden Spielzeit über einen festen Aufstiegsplatz verfügen und werden unseren Beitrag leisten, bis 2019 eine neue, gemeinsame Regelung zu finden», sagte der Präsident des Nordostdeutschen Fußballverbands (NOFV), Rainer Milkoreit.

Am einfachsten wäre es, in Zukunft vier statt fünf Regionalligen zu betreiben und jeden Meister am Ende einer Saison direkt aufsteigen zu lassen. Doch dann wäre die Frage: Wo verlaufen die Grenzen? Je eine Staffel im Norden, Süden, Osten und Westen würde die besonders mitgliederstarken Regionen im Westen und Südwesten benachteiligen. Einen Teil der ostdeutschen Vereine in eine Nord-Staffel zu integrieren und den anderen Teil gegen bayerische Vereine antreten zu lassen - das wiederum würden die Nord-Ost-Vertreter nicht mitmachen.

Grindel ist deshalb für ein Konsens-Modell: Danach soll es bei fünf Regionalligen bleiben, aber künftig vier statt bisher drei Aufsteiger geben. Der Meister des Westens und des Südwestens soll jedes Jahr direkt aufsteigen, der dritte feste Aufstiegsplatz nach einem Rotationsmodell an den Erstplatzierten aus dem Norden, Nordosten oder Bayern gehen. Der vierte Aufsteiger müsste in zwei Playoff-Spielen zwischen den Meistern der übrig gebliebenen Ligen ermittelt werden.

Aber auch dafür gibt es keine Mehrheit - aber immerhin nun einen Kompromiss auf Zeit. Auch der DFB-Bundestag kann sich so wieder jenem Thema widmen, das der eigentliche Grund für seine Einberufung war: die Abstimmung über die DFB-Akademie. Jahrelang hat der bisherige Rennbahnbetreiber dieses Prestigeprojekt verzögern können. Jetzt steht aus Sicht des DFB endlich die Entscheidung über den Bau des bis zu 150 Millionen Euro teuren Leistungs- und Verwaltungszentrums auf dem Gelände der Frankfurter Galopprennbahn an. Die DFB-Spitze rechnet fest mit einer überwältigenden Zustimmung.

© dpa-infocom GmbH
 
Peter Stöger will den Dortmunder Positivtrend fortsetzen. Foto: Thomas Frey © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zweites BVB-Spiel für Stöger - Abstiegskampf in Bremen

Folgt der gelungenen Premiere gleich der zweite Sieg? Vier Tage nach dem 2:0-Erfolg von Borussia Dortmund in Mainz empfängt Schwarzgelb 1899 Hoffenheim. Beim Bayern-Gastspiel in Stuttgart könnte es ...
 
 
 Zur Übersicht FußballZur Startseite 
 

 
6554327
Last-Minute-Rettung für Regionalliga-Reform
Das war knapp. Sogar in ranghohen DFB-Kreisen war nicht mehr mit einer Einigung auf eine Regionalliga-Reform gerechnet worden. Nun gibt es einen Kompromiss auf Zeit, der aber sportlich fragwürdig ist. Das Grundproblem bleibt: Der Streit um Einfluss und Proporz.
http://www.arcor.de/content/sport/fussball/6554327,1,Kompromiss-bis-2020--Last-Minute-Rettung-f%C3%BCr-Regionalliga-Reform,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/TVRbBZ2vvxALkJy6VM5JQuekiDwgCfucoVryhDmBqbiPH4JFzT7eenzOt7J17RzR+o4RyMMRsYK2z+ukgbmLSA==.jpg
 
 

"Viererkette – Videobeweis – Verlängerung": Fußball-Blog

 
Auf Wiedersehen: Marcel Schmelzer (l.), Pierre-Emerick Aubameyang und Co. verabschieden sich nach dem 2:3 in Madrid sang- und klanglos aus der Champions League - Foto: Kirchner/David Inderlied © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Bundesliga verliert den Anschluss

Nach dem Aus des Trainers Peter Stöger beim 1.FC Köln am vergangenen Sonntag ist nun auch endlich das „Missverständnis“ zwischen Borussia ...  mehr
 
 

Voting

Der Videobeweis sorgt in dieser Saison für viel Gesprächsstoff. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Spielunterbrechungen, falsche oder fragwürdige Entscheidungen- kaum ist der Videobeweis in der Fußball Bundeslga eingeführt, werden erste Forderungen laut, die neue Technik wieder abzuschaffen. Zu recht?
 Weg damit, mehr Gerechtigkeit bringt das nicht, statt dessen nur mehr Wichtigtuerei der Schiris!
 Unsinn, das hat schon einige strittige Szenen präzise aufgeklärt, insgesamt eine gute Sache!
 Muss man abwarten, die Technik und der Umgang damit sind ja noch ganz neu, also Geduld!.
Abstimmen Ergebnis
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Auch aus kleinen Beträgen kann ein Vermögen wachsen. Geringverdiener müssen frühzeitig investieren und durchhalten, wenn sie ihr Geld vermehren wollen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

So kommt man mit kleinen Beträgen zum Vermögen

Anlegen statt sparen - das empfehlen die meisten Experten. Aber lässt sich das eigene Geld wirklich vermehren, wenn man keine großen Summen ...  mehr
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Janine Christin ist gebürtige Hamburgerin, lebt aber nun in Norderstedt. Dort übt sie den Beruf der Friseurin aus und singt für ihr Leben gerne. Schafft es Janine Christin, sich ins Herz des Bachelors zu singen? <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Kann Kristina den schönen Daniel von sich überzeugen? Die gebürtige Kasachin lebt mittlerweile seit zehn Jahren in Deutschland. Hauptberuflich modelt die hübsche Brünette und ist zudem Tänzerin in Essen. Außerdem ist die 24-jährige gerade dabei ihr Abitur nachzuholen.<br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Auch Altenpflegerin Janet möchte den Kopf des Bachelors verdrehen. Nebenbei arbeitet die 23-jährige als Kellnerin in Minden. In ihrer Freizeit geht sie gerne shoppen oder putzt ihre Wohnung, denn Janet liebt Ordnung! <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Sie ist nicht nur hübsch, sie hat auch was im Köpfchen. Kölnerin Claudia hat einen Masterabschluss in Economics und arbeitet als IT-Projektmanagerin. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Die 22-jährige Alina aus Löningen möchte natürlich auch die begehrte letzte Rose bekommen. Wenn die zahnmedizinische Fachangestellte nicht gerade mit ihrem Huskey spazieren geht, unternimmt sie gerne etwas mit ihren Freunden. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Seit mittlerweile einem Jahr lebt Sonnenschein Janina Celine mit drei Freunden in Hamburg. Aufgewachsen ist die 23-jährige nämlich auf Sylt. Die Messehostess ist sportlich sehr aktiv und fährt gerne Kanu auf der Hamburger Alster. Vielleicht schafft sie es ja, den Bachelor von ihrem Hobby zu begeistern?<br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Clarissa ist mit knapp 21 Jahren das Küken unter Kandidatinnen. Die Verwaltungswirtin aus Rastatt und trifft sich gerne auf einen Kaffee mit ihren Freunden.<br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Eine Schönheitskönigin darf in der neuen "Der Bachelor"-Staffel natürlich nicht fehlen. 2016 gewann die 24-jährige Fitnesstrainerin die Wahl zur Miss Bayern! Aufgewachsen ist die Blondine in Spanien, lebt aber im Landkreis München. Ob Janina Daniel mit ihren Spanischkenntnissen beeindrucken kann? <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Yeliz ist ausgebildete Kosmetikerin sowie Visagistin und lebt in Hannover. Sie kommt ursprünglich aus der Türkei und wohnt noch bei ihrer Familie. Ihre Hobbies sind Schminken und mit Mutti Shoppen. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Powerfrau Angie (25) ist medizinische Fachwirtin. Mit den heißen Kurven will sie den Bachelor betören. Die Münchnerin scheut sich nicht offen ihre Meinung zu sagen - kann sie damit punkten?! <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Party-Girl Alina ist 21 Jahre alt und kommt aus Recklinghausen. Wenn sie nicht gerade ihren Beruf als Industriekauffrau ausübt, kellnert sie an den Wochenenden nebenbei in Herten. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Neben ihrer Modelkarriere studiert Lina BWL in Hannover. Ihren Ursprung hat die  sexy Blondine in der Ukraine. Lina ist 23 Jahre alt und sie tanzt für ihr Leben gern. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Toller Körper und heiße Kurven: Maxime ist 23 Jahre alt und studiert Kommunikationsdesign in Herzogenrath. Sie sitzt gerne vor ihrer Spielkonsole und zockt. Zudem liebt sie es zu zeichnen und Fußball. Wird sie sich ins Herz des Bachelors "schießen" - oder eher ins Aus? <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Schafft es Jessica das Herz des Bachlors zu gewinnen? Die 22-jährige studiert (noch) Medienwissenschaften, denn zur Zeit schreibt sie an ihrer Bachelorarbeit. Wenn sie sich eine Pause von ihrer Abschlussarbeit gönnt, widmet sie sich ihrem Youtube-Channel. Geboren ist Jessica in Hameln lebt aber in Paderborn. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Sie ist 22 Jahre jung und bereits jetzt ihr eigener Chef. Svenja  aus Mörfelden-Walldorf ist nämlich selbständiger Make-up Artist.
Die Hessin interessiert sich sehr für spirituelle Themen und macht gerne Yoga. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Genauso wie ihrer Mitstreiterin Janet legt Meike viel wert auf Ordnung. Sie lebt in in Köln und ist dort als Krankenschwester tätig. Passen dazu bescheibt sich die 26-Jährige als sehr vertrauenswürdig. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Make-up Artist Lisa wohnt in Dortmund. Sie ist 23 Jahre alt und beschreibt sich selbst als absoluter Familienmensch. Kann sie damit bei Daniel punkten?<br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Auch Amelie möchte es bis ins Finale schaffen. Die 22-jährige Studentin kommt aus München und ist außerdem eine beliebte Bloggerin. Mit 75.000 Followern teilt sie ihre Fotos zum Thema Lifestyle und Fashion.<br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Nadine ist mit ihren 32 Jahren die Älteste der Runde. Viele Jahre lang lebte Nadine in Bayern, ist jedoch vor neun Jahren nach Berlin gezogen. Die Berlinerin macht zur Zeit ihren Master im Fach Kultur- und Medienmanagement. Entpuppt sich Nadine als Traumfrau des Bachelors? <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Roxana hat ihre Wurzeln Rumänien und ist in Bayern aufgewachsen. Seit einem Jahr lebt sie in Köln und arbeitet als Zugbegleiterin im ICE. Dadurch reist sie quer durchs Land. Roxana ist 26 Jahre alt und geht gerne shoppen. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Luisa sucht die große Liebe! Zurzeit arbeitet die 24-jährige als Messehostess in Hannover. Sie möchte natürlich nicht ewig Messehostess bleiben und strebt eine Karriere als Personal Trainerin an. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • Michelle ist ausgebildete Bürokauffrau und macht nun ein freiwilliges soziales Jahr in einer Behinderteneinrichtung für Kinder. Die 22-jährige kommt aus Darmstadt. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Arya Shirazi
  • 22 heiße Frauen buhlen um die Gunst des Bachelors. Junggeselle Daniel Völz ist auf der Suche nach seiner Traumfrau. Ist die Frau für's Lebens mit dabei? Wer es letztendlich schafft, die begehrte letzte Rose zu ergattern, gibt es ab dem 10. Januar bei RTL zu sehen. <br/><br/><a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html" target="_blank">Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de</a> © RTL / Tom Clark
 

Hey, "Bachelor": Diese Frauen wollen dein Herz erobern!

Am 10. Januar geht die RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" in die achte Runde. 22 wunderschöne Frauen kämpfen um das Herz von Junggeselle Daniel Völz. ...  mehr
 
 
 
Entführung vor Mutters Auge: Inder klauen Jungen
 

Entführung vor Mutters Auge: Inder klauen Jungen

Es ist der Albtraum eines jeden Elternteils. Wenn das Kind vor den eigenen Augen entführt wird, möchte man sich nicht vorstellen, welche Ängste ...  mehr