Dienste

 

 

Champions League Manchester City auf Kurs - Juve muss nach 2:2 zittern

Ein starker Auftritt von Ilkay Gündogan, das Comeback für Leroy Sané und lange Gesichter bei Sami Khedira und Juventus Turin - für die deutschen Nationalspieler und ihre Teams hat das Achtelfinale der europäischen Königsklasse recht unterschiedlich begonnen.
  • Die Spieler von Manchester City freuen sich über das 1:0 beim FC Basel. Foto: Georgios Kefalas © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Die Spieler von Manchester City freuen sich über das 1:0 beim FC Basel. Foto: Georgios Kefalas © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Ilkay Gündogan köpft den Ball für Manchester City zum 1:0 gegen den FC Basel ein. Foto: Georgios Kefalas © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Ilkay Gündogan köpft den Ball für Manchester City zum 1:0 gegen den FC Basel ein. Foto: Georgios Kefalas © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Manchester Citys Sergio Aguero (vorn) freut sich über sein Tor zum 3.0 gegen Basel. Foto: Walter Bieri © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Manchester Citys Sergio Aguero (vorn) freut sich über sein Tor zum 3.0 gegen Basel. Foto: Walter Bieri © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Ilkay Gündogan jubelt über sein Tor zum 4:0 in Basel. Foto: Walter Bieri © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Ilkay Gündogan jubelt über sein Tor zum 4:0 in Basel. Foto: Walter Bieri © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Gonzalo Higuain hat Juve binnen zehn Minuten die 2:0-Führung gegen Tottenham beschert. Foto: Antonio Calanni © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Gonzalo Higuain hat Juve binnen zehn Minuten die 2:0-Führung gegen Tottenham beschert. Foto: Antonio Calanni © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Tottenhams Torschütze Harry Kane (l) jubelt mit Serge Aurier über seinen Treffer zum 2:1. Foto: Antonio Calanni © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Tottenhams Torschütze Harry Kane (l) jubelt mit Serge Aurier über seinen Treffer zum 2:1. Foto: Antonio Calanni © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Tottenhams Christian Eriksen schiesst das Tor zum 2:2. Foto: Antonio Calanni © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Tottenhams Christian Eriksen schiesst das Tor zum 2:2. Foto: Antonio Calanni © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
1 / 7

Manchester City ist mit einem souveränen Sieg ins Achtelfinale der Champions League gestartet. Beim 4:0 (3:0) im Auswärtsspiel beim FC Basel traf der deutsche Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan doppelt.

Vorjahresfinalist Juventus Turin mit Sami Khedira tat sich dagegen nach gutem Start gegen Tottenham Hotspur schwer und kam nur zu einem 2:2 (2:1).

Premier-League-Tabellenführer Manchester sorgte in der Schweiz schnell für klare Verhältnisse. Die Führung entstand durch eine Co-Produktion zweier früherer Bundesliga-Profis: Einen Eckball von Kevin de Bruyne köpfte Gündogan (14.) ein. Der Portugiese Bernardo Silva (18.) und Argentinier Sergio Agüero (23.) legten schnell nach, so dass die Partie nach nicht einmal einer halben Stunde für die Mannschaft von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola entschieden war.

Erneut Gündogan (53.) erhöhte mit einem gefühlvollen Schuss zum 4:0. Nationalmannschaftskollege Sané wurde nur zwei Wochen nach seiner Knöchelverletzung in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Das von Ex-Bundesliga-Profi Raphael Wicky betreute Basel hat nach der saftigen Niederlage so gut wie keine Chance mehr, erstmals in ein Königsklassen-Viertelfinale einzuziehen.

Juve erwischte gegen Tottenham einen Blitzstart. Nach Vorlage von Miralem Pjanic traf der Argentinier Gonzalo Higuaín bereits in der 2. Minute zur Führung. Und als der deutsche Schiedsrichter Felix Brych nach einem Foul von Ben Davies an Federico Bernardeschi auf Strafstoß entschied, verwandelte Higuaín (9.) zum 2:0.

Mit zunehmender Spieldauer kam Tottenham, das in der Gruppenphase Real Madrid und Borussia Dortmund hinter sich gelassen hatte, jedoch besser ins Spiel und erzielte durch Stürmerstar Harry Kane (35.) den Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause gab es dann nach einem Foul an Ex-Bayern-Profi Douglas Costa erneut Strafstoß für Juve. Doch diesmal jagte Higuaín den Ball nur an die Latte.

Der dänische Nationalspieler Christian Eriksen (72.) sorgte mit einem Freistoßtreffer für den verdienten Ausgleich für die Engländer, wobei Keeper Gianluigi Buffon bei dem Freistoß nicht schnell genug im Torwarteck war. Khedira wurde nach einer unauffälligen Partie nach gut einer Stunde ausgewechselt. Trotz des Unentschiedens ist Juve nunmehr seit 27 Spielen auf europäischer Ebene zu Hause unbesiegt. Der Serie-A-Zweite will nach 2015 und 2017 zum dritten Mal innerhalb von vier Jahren ins Endspiel einziehen.

Die beiden Rückspiele finden am 7. März in Manchester und London statt.

© dpa-infocom GmbH
 
6751938
Manchester City auf Kurs - Juve muss nach 2:2 zittern
Ein starker Auftritt von Ilkay Gündogan, das Comeback für Leroy Sané und lange Gesichter bei Sami Khedira und Juventus Turin - für die deutschen Nationalspieler und ihre Teams hat das Achtelfinale der europäischen Königsklasse recht unterschiedlich begonnen.
http://www.arcor.de/content/sport/fussball/6751938,1,Champions-League--Manchester-City-auf-Kurs---Juve-muss-nach-2%3A2-zittern,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/FxyW4XuCgsRgtwFBCS4RPYXUgE19I_RFWYf8baukYcMguwDlo8g1nGLwry5X9QT7IYa9GZPDgYo70aH30ZdB2Q==.jpg
 
 

"Viererkette – Videobeweis – Verlängerung": Fußball-Blog

 
Gelungene Umstellung! Stuttgarts Daniel Ginczek (l.) wusste nach seinem Siegtreffer, bei wem er sich zu bedanken hatte: Trainer Tayfun Korkut - Foto: Marijan Murat © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH	 / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Mainz bleibt Mainz, wie es singt und kracht

Na das war doch mal wieder ein Spieltag, der so richtig Spaß gemacht hat. Ein Top-Spiel in München, das seinem Namen gerecht wurde. Ein großer ...  mehr
 
 

Voting

Der Videobeweis sorgt in dieser Saison für viel Gesprächsstoff. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Spielunterbrechungen, falsche oder fragwürdige Entscheidungen- kaum ist der Videobeweis in der Fußball Bundeslga eingeführt, werden erste Forderungen laut, die neue Technik wieder abzuschaffen. Zu recht?
 Weg damit, mehr Gerechtigkeit bringt das nicht, statt dessen nur mehr Wichtigtuerei der Schiris!
 Unsinn, das hat schon einige strittige Szenen präzise aufgeklärt, insgesamt eine gute Sache!
 Muss man abwarten, die Technik und der Umgang damit sind ja noch ganz neu, also Geduld!.
Abstimmen Ergebnis
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

So schlug sich Nazan Eckes als "Stern TV"-Moderatorin

Spontaner Moderations-Einsatz: Vor einem Millionenpublikum musste sich RTL-Allzweckwaffe Nazan Eckes als Moderatorin des Live-Fernsehmagazins "Stern ...  mehr
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Das hat gesessen! Gleich zwei Frauen ließen "Bachelor" Daniel in der Nacht der Rosen sitzen. Erst erklärte ihm Maxime, dass es nicht gefunkt habe. Dann lehnte auch noch Samira seine Rose ab: "Ich glaube, dass zwischen uns was passiert ist, aber ich glaube einfach, dass das zu wenig ist, um diesen Weg hier noch weiter zu gehen." "Erklären kann ich vieles....aber diesen Abend nicht", seufzte Daniel Völz verwirrt. © MG RTL D
  • Howdy, Girls! Noch nichts von dem Liebes-Flop ahnend, lud Daniel seine Ladys nach Texas ein - Cowboyhüte inklusive. © MG RTL D
  • Beim Bullenreiten gab es viel zu lachen. Doch über ein anschließendes Abendessen durfte sich nur eine freuen: Die zurückhaltende Maxime. © MG RTL D
  • Doch so richtig kuschelig wollte es nicht werden: Das Gespräch kam nicht in Schwung, beide verloren immer wieder den Faden. Wieder zeigte sich der "Bachelor" enttäuscht, dass Maxime nicht die Initiative ergriff... © MG RTL D
  • Neuer Tag, neues Dates: Daniel entführte Samira und Kristina zu einem Ausritt und einem Picknick. Dabei kam es zu einer erhitzten Diskussion zwischen Samira und dem "Bachelor" über die Themen Ehe und Romantik. Kristina kam dabei kaum zu Wort, also durfte sie den Abend mit Daniel allein verbringen. © MG RTL D
  • Tiefgründige Gespräche am Lagerfeuer. Kristina fiel auf: Daniel und sie verstanden sich auch ohne Worte... © MG RTL D
  • Uuups, peinlich: Im Whirlpool ging das Date dann weiter. Zeit für ein Küsschen, dachte sich der "Bachelor"...doch Kristina drehte gerade noch rechtzeitig den Kopf weg und hielt Daniel ihre Wange hin. Es sei für sie einfach zu früh gewesen, verriet sie im Off. "Schon nicht einfach, wenn man jemanden küssen möchte und das nicht so klappt", maulte er anschließend. Sofort stiegen die beiden aus dem Pool. Auch Kristina sei sehr "verkopft", klagte der 32-Jährige. © MG RTL D
  • Am nächsten Tag durften alle, bis auf Kristina und Maxime, zum Line-Dancing. Doch nur Jessica, Carina und Svenja durften anschließend noch zum Gespräch mit Daniel bleiben. © MG RTL D
  • Daniel gestand Svenja, schon in sie verknallt zu sein. Carina und Jessica konnten da nur schmollend zu sehen. Apropros Carina: In der Unterkunft der Ladys machten die zurückgebliebenen Kandidatinnen ihrem Ärger über die Blondine Luft. Sie sei falsch und verfolge keine ernsten Absichten. © MG RTL D
  • Beim Scheunenfest zur Nacht der Rosen bat Maxime Daniel zum Gespräch: "Bei mir hat es leider nicht so gefunkt. Du bist ein toller Mensch, nur du passt nicht so gut zu mir", erklärte sie. © RTL / Arya Shirazi
  • Glück für Janine Christin. Diese schrieb Daniel in der letzte Woche einen Liebesbrief, doch kam in dieser Woche keinen weiteren Schritt auf sie zu. Eigentlich stand sie auf seiner Abschussliste, doch durch Samiras überraschenden Abgang, war noch eine Rose übrig...für Daniel ein Wink des Schicksals, eine neue Chance - diese ergriff natürlich auch Janine Christin. © MG RTL D
 

Bitter: Der "Bachelor" kassiert gleich zwei Körbe...

Frauenschwund beim "Bachelor": Gleich zwei Ladys beichten Daniel Völz, dass es nicht gefunkt hat. Ein echter Schock für den Rosenkavalier...  mehr
 
 
 
Zu knapp: Sambatänzerin platzt das Höschen
 

Zu knapp: Sambatänzerin platzt das Höschen

Die Tänzerinnen beim Karneval in Rio de Janeiro bezaubern nicht nur durch ihre heißen Samba-Schwünge, sondern auch mit ihren farbenfrohen Outfits. ...  mehr