Dienste

 

 

Fan-Probleme des DFB wachsen Bierhoff und der Vorschlag zum Schweigen

Dass der DFB auf der Beliebtheitsskala der Fußball-Fans nicht gerade im oberen Drittel angesiedelt ist, haben wir auch an dieser Stelle ja bereits erörtert — insbesondere in Bezug auf die „Ultra“-Bewegungen und die Problematik im Umgang mit der Pyrotechnik im Stadion. Was sich jedoch am vergangenen Freitag in Prag abspielte, hat die Fan-Problematik des DFB auf ein neues, absolut verwerfliches Niveau gebracht. Ein Niveau, auf dem ich übliche „Ultra“-Fans ausdrücklich nicht sehe!
  • Nach dem 6:0 gegen Norwegen gingen die DFB-Spieler wieder in die Fankurve und bedankten sich. Zuvor hatten einige Akteure deutliche Worte gefunden - Foto: GES-Sportfoto © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Nach dem 6:0 gegen Norwegen gingen die DFB-Spieler wieder in die Fankurve und bedankten sich. Zuvor hatten einige Akteure deutliche Worte gefunden - Foto: GES-Sportfoto © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH /
  • Teammanager Oliver Bierhoff fand nicht so recht den Draht zum wichtigen Fan-Thema - Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Teammanager Oliver Bierhoff fand nicht so recht den Draht zum wichtigen Fan-Thema - Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH /
  • Der Großteil der deutschen Fans ist vernünftig und feuert ihr Team an. Über die anderen sollte man sich ernsthaft Sorgen machen – Foto: Julia Rahn © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Der Großteil der deutschen Fans ist vernünftig und feuert ihr Team an. Über die anderen sollte man sich ernsthaft Sorgen machen – Foto: Julia Rahn © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH /
  • Shooting-Star: Timo Werner ist auch im Nationaltrikot nicht zu stoppen. Bei seinem 3:0 nach Müllers toller Vorarbeit kann Omar Elabdellaoui lediglich zuschauen  – Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
    Shooting-Star: Timo Werner ist auch im Nationaltrikot nicht zu stoppen. Bei seinem 3:0 nach Müllers toller Vorarbeit kann Omar Elabdellaoui lediglich zuschauen – Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH /
1 / 4

„Scheiß DFB“ im Stadion zu grölen (aus Gründen, an die man sich zumindest herandenken kann, wenn man denn will) ist das Eine, aber die eigenen Nationalspieler (Timo Werner) zu verunglimpfen und das Ganze dann noch mit „Sieg Heil“-Rufen und stumpfen Nazi-Parolen auf widerliche Art auf die Spitze zu treiben, ist unfassbar und macht genauso wütend wie traurig.

Ticketing war nicht kontrollierbar  

Natürlich war es nicht der Großteil der Nationalmannschafts-Anhänger, der diese gruseligen Parolen von sich gab, aber es war eine relativ große Gruppe, die sich im Eden-Stadion befand. Von Seiten des DFB wurde umgehend nach Spielschluss zwar beschwichtigt, dass es – entgegen den Gepflogenheiten im DFB-Bereich – keinerlei Kontrolle darüber gab, wer Eintrittskarten für die Partie erworben hatte. Vielmehr war es ein Leichtes, noch kurz vor Spielbeginn direkt am Stadion Tickets zu erwerben. Aufgrund der geografischen Nähe zu Prag braucht es auch nicht viel Phantasie, den Vermutungen glauben zu schenken, dass die Gruppe sich vornehmlich aus zwei rechtsgerichteten Dresdner Gruppierungen zusammensetzte.

Spieler zeigen Flagge

So war es denn auch spätestens im Nachhinein nicht verwunderlich, dass die deutschen Spieler sich den üblichen Weg in die Kurve nach Abpfiff schenkten. Mats Hummels und Julian Brandt bezogen stellvertretend umgehend Stellung: „Von so einem Scheiß distanzieren wir uns ganz klar. Da wollen wir nichts mit zu tun haben“, ging Hummels per Statement voran und Brandt ergänzte: „Wenn Gesänge mit nationalsozialistischem Hintergrund aus der Kurve kommen, gibt es keinen Grund, da noch hinzugehen. Auch wenn es mir leid tut um die ganzen anderen Anhänger, die uns großartig unterstützen!“ Richtig so!

Bierhoff irritiert

Doch so klar und eindeutig sich Nationalspieler äußerten, so unklar und verwirrend kommunizierte Manager Oliver Bierhoff mit den Medien: „Ich würde vorschlagen, dass wir nicht mehr drüber schreiben. Das Thema ist ausführlich diskutiert, da würde ich jetzt kein Drama draus machen.“ Bitte?
Es ist die verdammte Pflicht des Managers adäquat zu „Spielern“ unmissverständliche Worte und Taten (wie soll denn zukünftig mit diesem Klientel umgegangen werden?) folgen zu lassen. Das tat dann DFB-Präsident Reinhard Grindel: „Wir werden niemals faschistische, rassistische, beleidigende und homophobe Schlachtrufe oder Gewalt hinnehmen“, ließ Grindel via Facebook verlauten.

Die Zukunft wird es zeigen

Bleibt also zu hoffen, dass im stillen DFB-Kämmerlein an sinnvollen Konzepten gearbeitet wird, um solche Vorkommnisse zukünftig auszuschließen. Dass rechte Tendenzen sich in den deutschen Stadien immer mehr verbreiten, darf nicht mit geschlossenen Augen hingenommen werden. Hier sind sowohl die Funktionäre als auch die Fanprojekte (gern darf sich hier auch der DFB initiierte Fan-Club der Nationalmannschaft einbringen) gefragt. Es darf nicht dazu kommen, dass rechte Gewalt, den normalen Fan und Zuschauer aus den Kurven drängt, um über den Fußball mehr und mehr gesellschaftlichen und politischen Einfluss zu nehmen. Denn genau das ist der Plan der ewig Gestrigen! Und da darf dann bitte auch der tolle Auftritt und die entsprechend positive Stimmung vom Montag gegen Norwegen nicht den Mantel des Schweigens drüber decken.

© Wolfgang Gamerdinger
 

Ihr Kommentar?


 

Alle Kommentare zum Thema


Fußball-Fan 08.09.2017, 23:56

Da hätte ich mir deutlichere offizielle Stellungnahmen gewünscht, Herr Bierhoff.

kandor 06.09.2017, 14:42

Ernsthaft? Eskalation statt Entgegenkommen? Was wird dann wohl passieren? Die 200 werden sich als Opfer stilisieren und bei den Ultras Gehör finden und diese werden die Lage weiter eskalieren. Der DFB weiss anscheinend nicht was er will... Auf der einen Seite geht man auf die Ultras zu aber [...]
Mehr anzeigen

Fußball-Blog

„Auf Jahre hinaus unbesiegbar“...? Joachim Löw blieb beim 0:0 in England zum 20. Mal in Folge ohne Niederlage – und hat schon wieder neue Ideen im Kopf - Foto: Marvin Ibo Guengoer © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
14. November 2017 11:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Bundestrainer auf Rekordjagd

Die Sache mit den Serien ist ja so eine Sache für sich: Völlig egal, ob diese im Fernsehen ausgestrahlt werden oder im Sportbereich als ... Weiterlesen
 
 
Der VfL Wolfsburg jubelte am Sonntag gleich zweimal zu früh. Die Entscheidungen des Video-Assistenten in Köln, der Schiedsrichter Dr. Robert Kampka überstimmte, waren zwar korrekt, aber den Fans nicht vermittelbar. So wird das ewige Thema Fehlentscheidungen nur verschoben, aber nicht gelöst - Foto: Peter Steffen © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
07. November 2017 13:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Wahrheiten der Woche

Titelte meine Kolumne in der vergangenen Woche noch als „Woche der Wahrheit“ (zumindest für die Dortmunder Borussia), so brachte die ... Weiterlesen
 
 
Jupp, Jupp, Hurra! Seitdem Heynckes wieder das Sagen auf der Münchner Trainerbank hat, geht es mit den Bayern aufwärts  - Foto: sampics © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
30. Oktober 2017 11:00
 

In 19 Tagen zum Gipfel

Was war das vor nun genau drei Wochen für eine kontroverse Diskussion, als bekannt wurde, dass der 72-jährige Josef, besser bekannt als ... Weiterlesen
 
 
FIFA-Schiedsrichter Manuel Gräfe zückt die Gelbe Karte für die Funktionäre. Seit 2001 pfeift der Berliner im Profibereich, seine erste Partie hieß Schweinfurt 05 gegen Arminia Bielefeld. In der Bundesliga kam der 43-Jährige bislang 225-mal zum Einsatz  - Foto: Hansjürgen Britsch © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
24. Oktober 2017 12:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Der Tanz nach der Pfeife

Die Meinungsverschiedenheiten (oder besser Streitigkeiten) schwelen schon etwas länger: Auf der einen Seite steht mit FIFA-Schiedsrichter ... Weiterlesen
 
 

Immerhin: Der HSV trifft wieder. Doch die beiden Tore in Mainz brachten das Team um Bobby Wood (o.) auch nicht weiter. Am Ende verlor der HSV 2:3 und steckt wieder mitten im Abstiegskampf - Foto: Fotostand / Racocha
 © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
16. Oktober 2017 13:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Im Norden nichts Neues

Was war das für ein Paukenschlag, den die Münchner Offiziellen nach dem Oktoberfest erklingen ließen: Der 72-jährige Jupp Heynckes ist ... Weiterlesen
 
 
Starker Ersatz – oder gibt es etwa keine Stammspieler mehr? Leon Goretzka (o.) stellte mit seinem Traum-Hackentor die Weichen zum zehnten Sieg im zehnten WM-Qualifikationsspiel - Foto: R4041/GES-Sportfoto © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
09. Oktober 2017 12:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Weltrekord für den Weltmeister

Sieben Jahre lang stand der bis dahin einmalige „Weltrekord“ des späteren Titelträgers Spanien (2010), ehe der amtierende Weltmeister ... Weiterlesen
 
 
Lange Gesichter beim FC Bayern: Thomas Müller (l.), Sven Ulreich und Co. haben bereits fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund - Foto: Michael Kappeler © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
02. Oktober 2017 12:00
 

Reformation in München

Ein 0:3-Offenbarungseid des international geforderten Star-Ensembles des FC Bayern im schönen Paris ließ den Klub-Mächtigen am ... Weiterlesen
 
 
Die Dortmunder Festspiele nehmen kein Ende. Im Mittelpunkt der Jubel-Arien steht Pierre-Emerick Aubameyang (2.v.r.), der bereits acht Saisontreffer auf seinem Konto hat - Foto: Norbert Schmidt © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
26. September 2017 12:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

„Hochtief“ im Norden

Die Bau ausführende Firma „Hochtief“ ist – zumindest in Norddeutschland – eine durchaus bekannte Marke. Allerdings ist diese Marke, ... Weiterlesen
 
 
Andries Jonker (r., mit Joshua Guilavogui) ist Geschichte. Offensichtlich redete der Wolfsburger Trainer zu oft an seinen Spielern vorbei. Als er kam, wollte er ein „kleines Problem“ lösen – nun hat der VfL ein großes... - Foto: Anke Waelischmiller/SVEN SIMON © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
19. September 2017 09:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Wolfsburger Trainer-Roulette

Alle Achtung, meine Herren! Nach der 0:1-Niederlage am vierten (!!!) Spieltag des VfL Wolfsburg beim VfB Stuttgart entließen die ... Weiterlesen
 
 
Mittendrin im Bundesliga-Geschehen: Bibiana Steinhaus feierte bei der Partie Hertha BSC gegen Werder Bremen ein gelungenes Debüt - Foto: Michael Sohn © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
11. September 2017 11:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Bibiana kämpft den Weg frei

Am Sonntag erlebte das 1936 eröffnete Berliner Olympiastadion einen weiteren historischen Moment, den kaum jemand im Laufe der 81-jährigen ... Weiterlesen
 
 
Nach dem 6:0 gegen Norwegen gingen die DFB-Spieler wieder in die Fankurve und bedankten sich. Zuvor hatten einige Akteure deutliche Worte gefunden - Foto: GES-Sportfoto © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
05. September 2017 16:15
 

Bierhoff und der Vorschlag zum Schweigen

Dass der DFB auf der Beliebtheitsskala der Fußball-Fans nicht gerade im oberen Drittel angesiedelt ist, haben wir auch an dieser Stelle ja ... Weiterlesen
 
 
Er kann es noch: Die Durststrecke von HSV-Stürmer Bobby Wood (l., gegen Jonas Hector) ist beendet. Auch wenn die TV-Zuschauer das live nicht wirklich beurteilen konnten - Foto: Federico Gambarin © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
30. August 2017 10:15 von Wolfgang Gamerdinger
 

Auf große Lust folgt großer Frust

Hier und in vielen, vielen anderen Medien wurde vor Saisonbeginn bereits ausführlich über die TV-Gegebenheiten ab dieser Saison ... Weiterlesen
 
 
Robert Lewandowski verwandelte den ersten Videobeweis-Foulelfmeter der Bundesliga-Geschichte. Eine korrekte Entscheidung, nachdem der Bayer-Stürmer selbst zuvor umgerissen worden war - Foto: kolbert-press/Christian Kolbert © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
21. August 2017 11:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Big Brother is watching you

Nun ist sie also gestartet, die 55. Bundesliga-Saison. Und sie war noch keine 90 Minuten alt, da gab es auch schon den ersten „Skandal“ ... Weiterlesen
 
 
Zaungäste: Die Spieler des VfL Osnabrück feierten nach dem 3:1 gegen den HSV mit ihren Fans ausgelassen den Einzug in die zweite Runde - Foto: nordphoto / Ewert © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
14. August 2017 11:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Das Salz in der Suppe

Hach, was habe ich mich auf das vergangene Wochenende gefreut: endlich wieder Pflichtspiele für alle deutschen Profi-Teams! Die ... Weiterlesen
 
 
Der Brasilianer Neymar bei seiner Vorstellung im Prinzenpark-Stadion. Noch lachen die Anhänger von Paris St. Germain – doch schon bald dürfen sie wie alle Fußball-Fans die Zeche zahlen - Foto: Kamil Zihnioglu © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH
07. August 2017 11:00 von Wolfgang Gamerdinger
 

Neymar nie mehr im TV

Das Thema „TV-Rechte“ haben wir hier vor einigen Wochen ja bereits angerissen. Waren das nicht schöne Zeiten als samstags zwischen ... Weiterlesen
 
 
 
 
6252509
Bierhoff und der Vorschlag zum Schweigen
Dass der DFB auf der Beliebtheitsskala der Fußball-Fans nicht gerade im oberen Drittel angesiedelt ist, haben wir auch an dieser Stelle ja bereits erörtert — insbesondere in Bezug auf die „Ultra“-Bewegungen und die Problematik im Umgang mit der Pyrotechnik im Stadion. Was sich jedoch am vergangenen Freitag in Prag abspielte, hat die Fan-Problematik des DFB auf ein neues, absolut verwerfliches Niveau gebracht. Ein Niveau, auf dem ich übliche „Ultra“-Fans ausdrücklich nicht sehe!
http://www.arcor.de/content/sport/fussball/blog/6252509,1,Fan-Probleme-des-DFB-wachsen--Bierhoff-und-der-Vorschlag-zum-Schweigen,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/UF2wc122oOZA5JGgm65bbFDBoRsT6eI602hEMJTrAO4=.jpg
Internationales und nationales Fußballgeschehen aus leidenschaftlicher Expertenhand kommentiert: Das ist der Arcor.de Fußball-Blog "Viererkette – Videobeweis – Verlängerung"
 

Voting

Der Videobeweis sorgt in dieser Saison für viel Gesprächsstoff. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Spielunterbrechungen, falsche oder fragwürdige Entscheidungen- kaum ist der Videobeweis in der Fußball Bundeslga eingeführt, werden erste Forderungen laut, die neue Technik wieder abzuschaffen. Zu recht?
 Weg damit, mehr Gerechtigkeit bringt das nicht, statt dessen nur mehr Wichtigtuerei der Schiris!
 Unsinn, das hat schon einige strittige Szenen präzise aufgeklärt, insgesamt eine gute Sache!
 Muss man abwarten, die Technik und der Umgang damit sind ja noch ganz neu, also Geduld!.
Abstimmen Ergebnis
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Die klassische Glühbirne ist gut am Wolfram-Draht zu erkennen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Habe ich noch Glühbirnen in der Leuchte?

Glühe ich noch, oder spare ich schon? So ähnlich könnte die Frage in vielen Haushalten beim Blick in die Leuchten lauten. Denn viele erkennen ...  mehr
 
 
Dem Zug entkommen: Passant rettet blinden Mann
 

Dem Zug entkommen: Passant rettet blinden Mann

In Colorado wurde ein blinder Mann fast von einem Zug erfasst. Nur durch das Einschreiten eines Passanten konnte sein Leben gerettet werden.  mehr
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Claudia Schiffer wird für «30 Jahre außergewöhnliche Verdienste in der Mode-Branche» geehrt. Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Schauspieler Hugh Jackman überraschte Gäste und Zuschauer mit einem spontanen «I love Berlin». Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Lauter Bambi-Gewinner. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Model Franziska Knuppe ganz in Rot. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Claudia Schiffer verlieh der Bambi-Gala Glanz und Glamour. Foto: Britta Pedersen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Hugh Jackman präsentiert seinen Bambi in der Kategorie «Entertainment». Foto: Britta Pedersen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Hugh Jackman erhielt von Iris Berben den Bambi und viele Komplimente. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Arnold Schwarzenegger bedankt sich für seinen Bambi, den er für sein Engagement gegen die Erderwärmung erhielt. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Küsschen fürs Reh: Heino Ferch, «Schauspieler National», mit seinem Bambi. Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Stolz zeigt «Charité»-Darstellerin Alicia von Rittberg ihren Bambi in der Kategorie «Schauspielerin National». Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Der Regisseur und sein Star: Fatih Akin und Diane Kruger inszenierten zusammen «Aus dem Nichts». Dafür gab's den «Sonderpreis der Jury». Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Alt-Bundespräsident Joachim Gauck wurde für seine Leistungen mit dem Bambi in der Kategorie Millenium ausgezeichnet. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Moderatorin Barbara Schöneberger lässt es raus. Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Mit ihrem Song «Achterbahn» hat Helene Fischer die Show eröffnet. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Das Kleid von Bambi-Preisträgerin Helene Fischer ist ganz schön hochgeschlitzt. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Ai Weiwei erhielt den Bambi in der Kategorie «Mut». Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Sänger Sam Smith präsentierte seinen Hit «Too Good at Goodbyes». Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Moderator Kai Pflaume hat sich ganz besonders über seinen Publikums-Bambi gefreut, da er bisher noch nicht so viele Preise gewonnen hat. Foto: Britta Pedersen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Zwei Bambi-Preisträger begrüßen sich: Joachim Gauck und Arnold Schwarzenegger. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Wladimir Klitschko freut sich über seinen Bambi in der Kategorie «Sport». Foto: Britta Pedersen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Der Bambi in der Kategorie «Musik National» ging an Helene Fischer. Foto: Britta Pedersen. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Bei der Bambi-Gala waren Glitzer-Outfits stark vertreten. Auch Sängerin Rita Ora funkelt. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Bambi-Gala mit Tränen, Liebe und Schiffer

Es geht um Umweltschutz, Courage - aber auch um Liebe. Viele Auftritte beim Bambi 2017 bleiben diesmal ungewöhnlich ernst - selbst die von Stars, die ...  mehr