Beim Pedelec vor der ersten Fahrt die Technik checken

24.02.2021 Sich im Frühjahr auf ein frisch geputztes Pedelec zu schwingen, macht gleich noch viel mehr Spaß. Doch auch der Blick auf die Technik ist wichtig - vor allem wenn es um den Akku geht.

Der letzte Baustein: Ist das Pedelec sauber und gecheckt, fehlt nur noch der Akku, um mit der ersten Ausfahrt nach der Winterpause starten zu können. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bevor Sie mit Ihrem Pedelec in den Frühling radeln, sollten Sie es putzen und auf Schäden kontrollieren. Das rät der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC). Beim Check sollte nicht nur auf typische fahrradtechnische Dinge wie etwa Kette, Bremsen, Beleuchtung oder etwaige Schäden an Rahmen und Rädern geachtet werden. Sondern auch die elektrische Einrichtung ist zu prüfen. So untersucht man besser die Kontakte der Akkuaufnahme am Rahmen auf Rostspuren und säubert sie bei Bedarf mit einem Tuch.

Wer sein Pedelec über den Winter nicht nutzt, sollte den Akku vorher besser mit dem vom Hersteller geratenen Ladestand einlagern. Dann kann er laut ADFC im Frühjahr in der Regel einfach so wieder benutzt werden. Tut sich allerdings nichts oder ein anderer Fehler taucht auf, rät der ADFC dringend davon ab, in Eigenregie am Akku rumzuwerkeln. Dann sollte ein Werkstatttermin vereinbart werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News