Die meisten verzichten auf den Schutz

07.05.2021 Fahrradhelme können vor schweren Verletzungen schützen. Trotzdem trägt nur rund ein Drittel der Deutschen Fahrradhelme immer oder oft.

Radfahrer in Deutschland sind Helmmuffel © Statista

SP-X/Köln. Radfahrer in Deutschland sind Helmmuffel. Zumindest lassen die Ergebnisse einer YouGov-Umfrage von Ende April diesen Schluss zu. Danach setzen 46 Prozent der Umfrageteilnehmer beim Fahrradfahren niemals einen Helm auf. Dazu kommen noch 10 beziehungsweise 11 Prozent der Befragten, die selten oder manchmal den Kopfschutz tragen. Nur 21 Prozent und 8 Prozent der Befragten vertrauen beim Radfahren immer oder oft auf die Schutzwirkung des Helms, wie die Statista-Grafik zeigt.

© Spot Press Services GmbH

Weitere News