Flügel gestutzt

16.06.2021 Der GT3 ist selbst für einen Elfer alles andere als unauffällig. Auf Wunsch gibt es ihn nun aber auch eine Spur dezenter.

SP-X/Stuttgart. Gleiche Leistung, aber dezentere Optik: Porsche bietet für den 375 kW/510 PS starken 911 GT3 nun ohne Aufpreis ein „Touring Paket“ an. Wichtigster Posten in der Ausstattungsliste ist ein ausfahrbarer Spoiler, der den feststehenden Heckflügel des Serienmodells ersetzt. Dazu kommen ein mit Leder aufgewerteter Innenraum und optische Extras wie ein eigenständiges Heckdeckelgitter über dem ansonsten unveränderten 4,0 Liter großen Sechszylinder-Boxermotor. Für die Kraftübertragung stehen eine manuelle Sechsgangschaltung sowie ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen zur Wahl. Die Preise starten bei knapp 171.000 Euro.

Der GT3 ist das leichteste und puristischste Straßenmodell der 911er-Palette. Seine Rennsport-Gene gibt er nicht zuletzt durch den großen Heckflügel zu erkennen. Kunden, denen diese Bauteil zu auffällig ist, können nun auch die neue Understatement-Variante wählen.

© Spot Press Services GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Testberichte

Fahrbericht: Porsche 911 GT3 Touring-Paket: Siegertyp

Auto news

Porsche 911 GTS : Vom Turbo geküsst

Auto news

Playmobil Porsche 911 GT3 Cup: Für Sprösslinge und Sammler