Oneplus gibt es jetzt auch für das Handgelenk

23.03.2021 Smartphones, Fernseher und jetzt auch eine Smartwatch. Oneplus erweitert das Geräteportfolio um eine auf den Fitness-Sektor ausgerichtete Uhr.

Mit der Oneplus Smartwatch gibt es nun auch eine Computeruhr, die mit den Smartphones des Herstellers zusammenarbeitet. Foto: Oneplus/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Smartphone-Hersteller Oneplus bringt zusammen mit der neuen 9er-Reihe auch eine eigene Smartwatch. Die Oneplus Watch genannte Uhr zielt vor allem auf die Bereiche Training und Gesundheit.

An Bord des 46-Millimeter-Gehäuses mit Amoled-Display sind Sensoren für Puls-, Blutsauerstoff und Höhenmessung. 110 verschiedene Trainingsmodi sollen Träger unterstützen. Für Telefon-freies Training ist die GPS-Funktion in die Uhr integriert, für Jogging-Musik gibt es 4 Gigabyte Speicher. Als Akkulaufzeit gibt Oneplus eine gute Woche an.

Als Farben stehen in der Standardversion der Uhr Silber und Schwarz zur Auswahl. Interessant für Allergiker: Das Gehäuse der Sonderausgabe Cobalt Limited Edition ist frei von Nickel. Das Displayglas besteht nach Oneplus-Angaben aus Saphirglas.

Zur Individualisierung gibt es ab Werk mehr als 50 Ziffernblätter, die Armbänder lassen sich tauschen. Die Oneplus Smartwatch gibt es ab 159 Euro. Die Cobalt Limited Edition folgt später, hier nennt Oneplus noch keinen Preis.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Das beste netz deutschlands

Computeruhr im Test: Die Oneplus Watch ist elegant und nicht so smart

Das beste netz deutschlands

5G-Oberklasse: Vivo holt Zeiss für neues Gimbal-Smartphone ins Boot

Das beste netz deutschlands

«Warp»-Telefon: Das Oneplus 8T im Praxistest