Wetten - So machen Sie zuhause Gewinne!

11.05.2021 Online Wetten werden immer populärer. Sie sind ein einfacher Weg schnell viel Geld zu machen, oder leider auch zu verlieren. Um langfristige Erfolge im Online-Glücksspiel zu feiern ist es aber notwendig, sich darüber bewusst zu werden, dass es nahezu unmöglich ist - immer - zu gewinnen. Wenn man allerdings einige Tricks beachtet und sich mit der Materie auseinandersetzt, kann die Wahrscheinlichkeit auf Gewinne exorbitant gesteigert werden. Und das komplett legal und ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Wir erklären Ihnen mit welchen Tipps Sie bereits von Zuhause aus kleine Gewinne zählen dürfen und warum es notwendig ist eine Strategie zu wählen.

Wetten sind immer ein Spiel mit dem Geld. Sie sollten daher auch Verluste miteinkalkulieren und nicht finanziell auf Gewinne angewiesen sein. © pixabay.com / bestonlinecasinos

Surebets – Das Sparbuch der Wetten

Auf Surebets zu setzen, sieht auf den ersten Blick verlockend aus. Bei Surebets setzt man nämlich Tipps die zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit eintreffen werden. Wie zum Beispiel bei einem Fußballspiel, bei diesem gehofft wird, dass beide Teams mindestens ein Tor treffen. Durch diese hohen Wahrscheinlichkeiten werden zwar sehr häufig Gewinne erzielt, allerdings ist die Gewinnspanne hier sehr klein. Da man in Deutschland leider die Wettsteuer bezahlen muss, kann es sein, dass am Ende gar kein Gewinn mehr bleibt. Deshalb ist es sinnvoller nicht nur auf Surebets zu setzen, diese aber evtl. in Form einer Kombo-Wette mit zu integrieren.

Tipps für erfolgreiches Wetten

1. Wissen und Geduld

Oft scheint es sehr verlockend auf Spiele und Spielarten zu setzen, in denen man sich gar nicht auskennt, weil hohe Quoten winken. Das geht häufig aber stark nach hinten los. Es ist immer besser auf Spiele zu setzen, bei denen man bereits einen guten Wissensschatz mitbringt, sich gut auskennt oder zumindest leicht an Informationen gelangt. Nur aus Spaß oder Freude am Experiment auf ein riskantes Spiel zu setzen ist nie eine gute Idee.



Ein weiterer häufiger Fehler ist es, dass Wettende zu ungeduldig sind. Wenn Sie sich gut in Fußball auskennen, sollten Sie auch auf Fußballspiele wetten. Nur weil einmal kein interessantes Spiel stattfindet, sollten Sie nicht direkt auf Tennis ausweichen. Diese Ungeduld kann Sie ebenfalls sehr viel Geld kosten. Warten Sie lieber ab, bis das nächste Spiel stattfindet, wofür Sie genug Wissen besitzen.

2. Kleine Wetteinsätze

Viele Wettende werden nach einer Glückssträhne ein wenig gierig, verdoppeln den Einsatz, oder maximieren „All-In!“. Nur weil Sie eine lange Zeit hintereinander Gewinne verzeichnet haben, bedeutet das nicht, dass das so bleibt. Wetten ist immer noch ein Glücksspiel. Setzen Sie sich immer fixe Limits, wie viel Sie an Wetteinsätzen ausgeben wollen und erhöhen Sie dieses nicht aus Übermut. Lassen Sie sich Ihre Gewinne auch einfach häufiger auszahlen um somit Verluste zu vermeiden.

3. Planung ist die halbe Miete

Sie müssen sich Ihre Einsätze gut zurecht planen. Setzen Sie niemals Ihr gesamtes Spielgeld auf ein Spiel, oder eine Wette. Setzen Sie lieber auf mehrere Spiele um einen Totalverlust zu vermeiden. Auch bei Mega-Kombinationen sollten Sie vorsichtig sein. Große Gewinne sind zwar sehr attraktiv, allerdings ist es sehr unwahrscheinlich diese auch zu beziehen. Sie sollten höchstens auf dreier-Kombis setzen, sicherer sind aber eigentlich immer Einzelwetten.

4. Tipps von außerhalb beziehen

Auch wenn Ihr Bauchgefühl und der Kopf meistens recht haben und sie diesem vertrauen, kann es nicht schaden sich mal Meinungen von Dritten zu holen. Es gibt immer jemanden der noch ein bisschen mehr weiß. Und wenn Sie keinen Wettprofi im Bekanntenkreis haben, können Sie sich auch Online wertvolle Tipps geben lassen. Wer tagesaktuell unterwegs ist, der kann sich auf der Suche nach Wetttipps heute Plattformen zum Vorbild nehmen, die beispielsweise von sich aus brandaktuelle Tipps zu aktuellen Spielen gegeben. Solche Tipps können gerade bei einer gewissen Planlosigkeit sehr hilfreich sein um Wettenden ein wenig auf die Sprünge zu helfen.

5. Kopf statt Herz

Lassen Sie sich beim Wetten nicht von Emotionen leiten. Wetten Sie nicht aus reiner Sympathie auf Ihr Lieblingsteam: Um wirklich Gewinne zu erzielen müssen Sie logisch und strategisch denken und sollten nicht nach reinem Bauchgefühl gehen.

Letztendlich ist es egal, an wie viele Tipps und Regeln Sie sich halten: Eine kleine Chance auf einen Verlust wird leider immer bestehen. Wenn ein Spiel nicht manipuliert ist, ist der Ausgang zu einem großen Teil immer noch eine Glückssache. Gerade deshalb sollten Sie niemals mit Geld wetten, über welches Sie nicht verfügen. Verwetten Sie nur so viel Geld, wie Sie es bei einem Verlust auch verkraften können. Außerdem sollten Sie nie mit Gewinnen rechnen und Ihre Ausgaben, oder Ihren Lebensstil darauf ausrichten. Das kann schnell ins Auge gehen. Auch wenn Sportwetten im Gegensatz zu anderen Glücksspielen ein sehr geringes Suchtpotential haben, müssen Sie sich und Ihre Motivationen im Auge behalten. Online-Wetten sind immer noch Spiele um Geld und sollten vor allem zum Genuss und zur Unterhaltung dienen.

© ek

Weitere News