Polizei hebt Drogen-Onlineshop mit Hunderten Kunden aus

19.03.2021 Die Polizei hat im Kreis Rastatt drei Männer festgenommen, die im Internet Drogen an Hunderte Menschen verkauft haben sollen. Die mutmaßlichen Haupttäter im Alter von 26 und 29 Jahren sitzen in Untersuchungshaft, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mitteilten. Ihnen wird Drogenhandel vorgeworfen. Ein 56 Jahre Gehilfe habe gestanden und sei unter Auflagen wieder auf freiem Fuß.

Der Schriftzug «Polizei» auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion. Foto: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Angestoßen wurden die Ermittlungen von Beamten aus Niedersachsen, die sich mit Kriminalität im Internet befassen. Nach acht Monaten schlugen die Beamten dann in der vergangenen Woche zu. Bei zwei Durchsuchungen wurden etwa 30 Kilogramm Marihuana, 1,7 Kilo Opium sowie Kokain, Ecstasy und mehrere Marihuanapflanzen gefunden. Die Ermittler entdeckten zudem alles für einen funktionierenden Online-Shop: Streckmittel, Vakuumiergeräte, Feinwaagen, Verpackungs- und Versandmaterialien sowie Aufzeichnungen über die Drogengeschäfte.

Der Drogen-Markplatz befand sich den Ermittlern zufolge im Darknet, einem besonders geschützten, anonymen Bereich des Internets. Das sichergestellte Rauschgift hat einen Wert von mindestens 150 000 Euro. Auch gegen Hunderte Kunden werde nun ermittelt, hieß es.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News