Feuer in Fahrzeugbetrieb: Vermutlich Brandstiftung

01.04.2021 Der Brand in einem Gewerbegebäude in Neuenburg am Rhein (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) Anfang März ist nach Einschätzung der Polizei gelegt worden. Einer Mitteilung vom Donnerstag zufolge, liegen den Ermittlern mittlerweile Hinweise auf Brandstiftung vor. Bei dem Feuer war damals ein hoher Schaden entstanden. In dem Fahrzeugbetrieb standen nach Angaben der Polizei mehrere Lastwagen und Maschinen. Der Schaden wurde auf Hunderttausende Euro geschätzt.

Der Schriftzug «Polizei» auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion. Foto: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Feuer war in der Nacht zum 2. März ausgebrochen. Mitarbeiter einer nahen Tankstelle und Anwohner hatten einen lauten Knall gehört. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand den Angaben zufolge das komplette Dach in Flammen. Wegen Explosionsgefahr durch gelagerte Gasflaschen musste der Lastwagen-Parkplatz eines nahen Autohofs geräumt werden. Anwohner mussten wegen starken Rauchs vorübergehend ihre Wohnungen verlassen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News