Gruppe geht auf Polizisten los: 26-Jähriger kann flüchten

07.06.2021 Mehrere Menschen sind in Stuttgart auf Polizeibeamte losgegangen, sodass einem 26-Jährigen zunächst die Flucht aus einem Streifenwagen gelungen ist. Später konnte er aber wieder vorläufig festgenommen werden. Der Mann soll seine junge Begleiterin geschlagen haben.

«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als er in einen Streifenwagen gesetzt worden sei, hätten seine 21 Jahre alte mutmaßliche Freundin, die er attackiert haben soll, und eine 20-Jährige versucht, die Tür des Einsatzfahrzeugs zu öffnen, berichtete die Polizei Montag. Beamte nahmen daraufhin die 21-Jährige ebenfalls vorläufig fest. Laut Polizei bedrängten daraufhin mehrere in der Nähe stehende Menschen sowie die 20-Jährige die Beamten massiv und schlugen auf sie ein. Außerdem hinderten sie die Beamten an der Weiterfahrt.

Der Menge gelang es bei dem Vorfall am Samstag schließlich, den 26-Jährigen zu befreien und mit ihm zu flüchten. Ein 23-jähriger Polizeibeamter erlitt leichte Verletzungen, das Dienstfahrzeug wurde ebenfalls beschädigt.

Durch eine sofort eingeleitete Fahndung konnte der 26-Jährige erneut vorläufig festgenommen werden. Er kam später wieder auf freien Fuß. Die 20-Jährige wurde ebenfalls vorläufig festgenommen, nachdem sie sich auf dem Polizeirevier nach dem 26-Jährigen erkundigen wollte. Auch sie wurde später wieder freigelassen. Da sich die 21-Jährige weiterhin aggressiv verhielt, kam sie ins Gewahrsam der Polizei.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News