1860-Coach erwartet «tollen Pokal-Abend» gegen Darmstadt

05.08.2021 Michael Köllner war schon mehr als 24 Stunden vor dem Heimspiel des TSV 1860 München gegen den Fußball-Zweitligisten Darmstadt 98 voller Vorfreude. Freitagabend (20.45 Uhr), Flutlicht, DFB-Pokal und dazu ein Heimspiel - mehr gehe kaum. «Man kann sich ausmalen, dass es ein sehr toller Abend wird. Wir wollen unseren Beitrag dazu beitragen», sagte Köllner am Donnerstag. Das erklärte Ziel des Drittligisten ist, die lukrative zweite Runde zu erreichen.

Trainer Michael Köllner von TSV 1860 München. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die corona-geplagten Darmstädter treten nach null Punkten und 0:5 Toren zum Zweitligastart mit Respekt im Grünwalder Stadion an. «Unabhängig von unserer Personalsituation ist 1860 München ein Erstrundenlos, von dem du weißt, dass es eine große Herausforderung wird», sagte Trainer Torsten Lieberknecht. Immerhin durften Patric Pfeiffer, Frank Ronstadt und Braydon Manu aus der Quarantäne.

«Es erwartet uns ein Zweitligist, der eine herausragende Rückrunde gespielt hat», sagte Köllner. Der Verlust von Stürmer Serdar Dursun wiege beim Gegner schwer. Darmstadt sei «auf der Suche nach Toren».

Köllner will in die zweite Runde, die neben einem womöglich großen Gegner mehr als 250.000 Euro Prämie einbringen würde. «Für uns wird das eine schwierige Aufgabe. Wir haben ein Los, bei dem wir eine Chance haben weiterzukommen, wenn wir uns maximal strecken», sagte der «Löwen»-Trainer.

Bei den Sechzigern wird Marco Hiller nach einer abgelaufenen Sperre wieder im Tor stehen, auch wenn Tom Kretzschmar in den ersten beiden Drittliga-Partien herausragend war. «Marco wird ins Tor zurückkehren und sicherlich keine Anlaufzeit brauchen», sagte Köllner.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News