Freibäder in Brandenburg planen baldigen Saisonstart

17.04.2021 Durch die Corona-Pandemie hatten Brandenburgs Freibäder im vergangenen Jahr deutliche Besucherrückgänge. Trotz Corona hoffen die Betreiber auf einen baldigen Start der bevorstehenden Saison. Sicherheitsvorkehrungen wurden bereits getroffen.

Rene Poppel, Leiter des Freibads Waldfrieden, installiert einen Startblock am Rand des Schwimmbeckens. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die zurückliegende Saison bedeutete wegen der Corona-Pandemie für Brandenburgs Freibäder herbe Verluste an Besuchern und damit auch an Einnahmen. Auf die bevorstehende Saison blicken die Betreiber dagegen verhalten optimistisch. «Die Saisonvorbereitungen laufen seit März. Wir gehen mit Optimismus in die neue Saison», sagt etwa Stefan Schulz, Sprecher der Stadtwerke Potsdam. Die Stadt betreibt zwei Strandbäder und bereitet sich auf eine Öffnung zum 1. Mai vor.

Mit knapp 66 000 Badegästen verzeichneten die Strandbäder 2020 einen Besucherrückgang um 33,4 Prozent gegenüber 2019. «Das liegt an der um einen Monat späteren Öffnung, dem zu kühlen Wetter und den Pandemie-Beschränkungen», erklärt Schulz. Über die finanziellen Verluste könne man erst im Rahmen der Bilanzierung im Sommer berichten.

Ähnliche Gründe hat der Besucherrückgang im Freibad Kiebitzberge in Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark). «Kurzum liegt hinter uns eine schreckliche Bilanz, bezogen auf die Freibad-Saison 2020», sagt Geschäftsführer Markus Schmidt. Hatte es 2019 noch fast 102 700 Besucher gegeben, sind die Zahlen 2020 um fast 39 Prozent auf rund 63 000 geschrumpft. Verweilen in Kiebitzberge sonst an schönen Sommertagen bis zu 4000 Gäste, durften 2020 nur maximal 1500 gleichzeitig in das Freibad.

Abstandsregeln und die gegenüber dem Vorjahr elf weniger geöffneten Tage haben im Sommerbad Vetschau (Oberspreewald-Lausitz) 2020 für 45 Prozent weniger Besucher und 20 Prozent weniger Einnahmen gesorgt, wie Stadtsprecher Steffen Römelt informiert. Maximal 200 Gäste hätten gleichzeitig am Freibad verweilen dürfen. «Diese Zahl wurde tatsächlich an einigen Tagen erreicht, so dass es zu unzufriedenen Gäste kam, die warten mussten, bis jemand das Bad verlässt», berichtet der Stadtsprecher. Auch hätten die verkürzten Öffnungszeiten zu vielen Beschwerden geführt.

Dennoch plant das Sommerbad, am 15. Mai wieder zu eröffnen. Ein Hygienekonzept liegt laut Römelt vor und sei umsetzbar. «Zudem sollen kurzfristig neue Sanitär- und Umkleidemöglichkeiten für das Personal sowie zusätzliche Spielangebote für Kleinkinder geschaffen werden», sagt der Stadtsprecher.

In Kiebitzberge wird der 1. Juni als Eröffnungsdatum angestrebt. Das Hygienekonzept hat sich laut Schmidt bewährt. «Unsere Mitarbeiter sind geschult und wissen in diesem Jahr noch besser, mit der Situation umzugehen», sagt der Geschäftsführer. Sprunganlagen würden aber vorerst geschlossen bleiben, die Bahnen im Sport- und Schwimmerbecken seien geleint, Mindestabstände müssten eingehalten und Gruppenbildungen vermieden werden. Deshalb bleibe auch der Beachvolleyballplatz noch gesperrt.

Auf einen Eröffnungstermin für das Cottbuser Freibad «Lagune» will sich Stadtsprecher Jan Gloßmann noch nicht festlegen. «Eine Öffnung hängt von den Regelungen der jeweils geltenden Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg ab und ist derzeit nicht absehbar», erklärt er. Auch Schulz kann bisher noch nicht sagen, unter welchen Voraussetzungen die Potsdamer Strandbäder öffnen dürfen. Ob es zum Einsatz der «Luca-App» zur Kontaktnachverfolgung oder einer Teststrategie kommt, sei noch völlig offen.

Bei allen befragten Freibad-Betreibern werden sich die Verluste des Vorjahres nicht auf die Eintrittspreise auswirken. «Wir möchten allen Bürgern einen Besuch ermöglichen», sagt Römelt. Dieser koste in Vetschau für Kinder einen und für Erwachsene drei Euro am Tag. Auch in Kiebitzberge bleiben die Preise stabil. «Das Hauptaugenmerk wird definitiv in der Schwimmausbildung liegen sowie in der Abnahme von Nachweisen der Schwimmstufen», kündigt Schmidt an.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News