Drei Schwerverletzte bei Radunfällen in Berlin

31.05.2021 Drei Radfahrer sind in den Bezirken Pankow und Steglitz-Zehlendorf am Sonntag schwer verletzt worden. In Berlin-Pankow habe ein Autofahrer einen vorfahrtsberechtigten 53 Jahre alten Radler nach bisherigen Ermittlungen an der Ecke Trelleborger Straße/ Elsa-Brandström-Straße übersehen, teilte die Polizei am Montag mit.

Ein zerstörtes Fahrrad liegt am 14.05.2021 nach einem schweren Verkehrunfall zwischen einer Radfahrerin und einem Betonmischer-Lkw auf der Straße an der Kreuzung Greifswalder Straße/ Prenzlauer Berg. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine weitere Radfahrerin verletzte sich in Lichterfelde schwer. Die 21-Jährige sei entlang der Straße Unter den Eichen gefahren und über eine rote Ampel gefahren. Dabei habe ein Auto die Frau erfasst. In beiden Fällen ermittele die Polizei.

Eine weitere Radfahrerin habe sich im Ortsteil Zehlendorf schwer verletzt. Die 65 Jahre alte Frau sei auf dem Elvirasteig gefahren und unter einer S-Bahnunterführung ohne Fremdeinwirkung gestürzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion