Inzidenz steigt weiter: 11 Landkreise über einem Wert von 10

05.08.2021 In Brandenburg steigt die Zahl der Neuansteckungen mit dem Coronavirus weiter. 10,5 Menschen je 100.000 Einwohner infizierten sich innerhalb einer Woche mit dem Virus, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. Am Tag zuvor waren es 9,8, vor einer Woche lag der Wert bei 6,2. Inzwischen liegt die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz in 11 Landkreisen über einem Wert von 10.

Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den höchsten Wert hat Potsdam: dort infizierten sich den Zahlen zufolge 17,7 Menschen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Kurz dahinter liegt der Kreis Teltow-Fläming (17,6).

51 neue Fälle landesweit registrierten die Gesundheitsämter der Kreise innerhalb von 24 Stunden. Neun Menschen werden nach Ministeriumsangaben wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, davon befinden sich drei in intensivmedizinischer Behandlung, zwei müssen beatmet werden. Die Zahl der Infizierten und Erkrankten liegt bei geschätzt rund 400. Die Gesundheitsämter meldeten keine Toten.

501 Intensivbetten in den Krankenhäusern des Landes sind demnach aktuell belegt, 103 sind noch frei - das sind 17,1 Prozent. 359 Betten können dem Register zufolge innerhalb von sieben Tagen zusätzlich aufgestellt werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News