Zahl der Passagiere am BER nahezu verdoppelt

03.08.2021 Die Urlaubszeit und gelockerte Reisebeschränkungen haben im Juli mehr Betrieb am Hauptstadtflughafen BER gebracht. Rund 1,25 Millionen Menschen starteten oder landeten dort, knapp doppelt so viele wie im Vormonat, wie die Flughafengesellschaft am Dienstag in Schönefeld mitteilte. Damit nutzten so viele Passagiere wie nie den im Oktober eröffneten Flughafen. Vor der Coronakrise waren es im Juli 2019 an den Altflughäfen Tegel und Schönefeld jedoch noch 3,4 Millionen Passagiere. Zwei der drei BER-Terminals sind weiterhin geschlossen, weil sie nicht benötigt werden. Nach Betreiberangaben läuft aber auch der Geschäftsreiseverkehr wieder an.

Ein Flugzeug bei der Landung. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News