Wacken-Veranstalter planen weiter ihr Festival im Sommer

10.03.2021 Die Veranstalter des Heavy-Metal-Festivals im schleswig-holsteinischen Wacken hoffen auf eine Neuauflage im Sommer. «Wir bleiben hoffnungsvoll und planen weiter», sagte Festival-Mitbegründer Thomas Jensen am Mittwoch. «Unser später Veranstaltungstermin am letzten Juli-Wochenende erlaubt uns, die weitere Entwicklung der Situation - etwa auch hinsichtlich des Fortschritts der Impfkampagne und kommenden Entscheidungen der Bundesregierung - zu beobachten, und ermöglicht uns eine längere Vorbereitungszeit.»

Auf dem Wacken Open Air wird ein Fan beim Crowd-Surfing auf Händen getragen. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

2020 war das Heavy-Metal-Festival mit seinen rund 75 000 Fans wegen der Corona-Pandemie abgesagt und durch eine Online-Veranstaltung ersetzt worden. Sieben andere große Open-Air-Festivals in Deutschland und der Schweiz fallen auch in diesem Jahr nach Angaben des Veranstalter-Netzwerks Eventim Live aus, darunter «Rock am Ring» am Nürburgring und das «Hurricane Festival» in Niedersachsen.

«Wir fühlen mit den Kolleg:innen, denen diese Entscheidung ganz sicher nicht leicht gefallen ist, ihren Fans und den Bands, die sich alle auf die Festivals gefreut hatten», sagte Jensen. Weil die Sicherheit und Gesundheit aller auf dem Festival Anwesenden stets oberste Priorität genieße, seien die Veranstalter im ständigen Austausch mit den zuständigen Behörden, Experten und der Politik. «Sobald sich konkretere Entwicklungen anbahnen, werden wir unsere Fans darüber in Kenntnis setzen.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News