Corona-Verdachtsfall beim HSV: Nachmittags-Training abgesagt

15.03.2021 Fußball-Zweitligist Hamburger SV ist möglicherweise ebenfalls von einem Corona-Fall betroffen. «Aufgrund eines Verdachtsfalls beim proaktiven Coronatest heute Morgen wurde das Nachmittagstraining vorsichtshalber abgesagt», twitterte der Club am Montag. Wer der Betroffene ist, ließ der Verein zunächst offen.

Hamburgs Trainer Daniel Thioune schaut ernst. Foto: Marcel Kusch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der HSV führt bei seinen Spielern regelmäßig auf eigene Initiative zusätzliche Tests neben denen der Deutschen Fußball Liga durch. Auch am Montagvormittag waren die Profis in ihren Autos sitzend getestet worden. Dabei wurde der Verdachtsfall festgestellt. Daraufhin wurde das Training um 15.00 Uhr gestrichen. Ob sich der Betroffene tatsächlich mit dem Virus infiziert hat, wird voraussichtlich am Dienstag feststehen.

Zuletzt hatten die Liga-Konkurrenten Holstein Kiel, Hannover 96 und Jahn Regensburg mehrere Corona-Fälle gemeldet, mehrere Spiele mussten verschoben werden. Die komplette Mannschaft und Teile des Funktionsteams der Kieler und die Spieler von Hannover 96 sind derzeit in Quarantäne.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News