Nach 84:81: Towers wollen auch in Braunschweig siegen

19.03.2021 Basketball-Bundesligist Hamburg Towers will dem umkämpften 84:81-Sieg nach Verlängerung gegen die Löwen Braunschweig nun auch einen Erfolg bei den Niedersachsen am Samstag (20.30 Uhr) folgen lassen. Dabei hofft Trainer Pedro Calles, dass sich sein Team zusätzliches Selbstbewusstsein aus dem ersten Duell am Mittwoch geholt hat. «Wir haben gelernt, dass es das Wichtigste ist, immer weiterzukämpfen. Das gilt sowohl, wenn wir guten Basketball spielen, als auch, um mit Widrigkeiten umzugehen», sagte er am Freitag.

Hamburgs Trainer Pedro Calles coacht sein Team. Foto: Axel Heimken/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bryce Taylor meinte rückblickend zu der erfolgreichen Aufholjagd: «Es war ein sehr gutes Beispiel, wieso Basketball so viel Spaß macht. Eine Partie ist nie wirklich vorzeitig beendet. Der Coach verändert zwei, drei kleine Dinge, die das Spiel auf den Kopf stellen.»

Nach Meinung von Terry Allen muss sich sein Team vor allem in der Defensive steigern. «Und wir müssen es gleich von Beginn an besser machen.» Sein Teamkollege Kameron Taylor stellte fest: «Nicht wir konnten den ersten Punch landen, sie haben uns zuerst einen Schlag versetzt. Wir müssen daraus unsere Lehren ziehen, wir sind ein junges Team.» Man beschäftige sich beim Tabellensiebten daher auch nicht mit den Playoffs. «Das nächste Spiel bestreiten wir gegen Braunschweig.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News