Dachstuhlbrand in Neumünster mit 150 000 Euro Sachschaden

28.03.2021 Bei einem Dachstuhlbrand in Neumünster ist ein Sachschaden von rund 150 000 Euro entstanden. Ein Bewohner des Doppelhauses hatte am frühen Sonntagmorgen das Feuer über dem ersten Stock bemerkt, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei das Feuer schon durchgebrannt gewesen. 24 Feuerwehrleute löschten den Brand. Es wurde niemand verletzt. Das Haus bleibt zunächst unbewohnbar. Ursache des Feuers könnte laut einer ersten Vermutung ein technischer Defekt an einer Heizung gewesen sein.

Ein Frontalblick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News