Wood verlässt HSV: Real Salt Lake bestätigt Verpflichtung

02.04.2021 Der Rückkehr von US-Stürmer Bobby Wood vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV in seine Heimat ist perfekt. Am Freitag bestätigte Real Salt Lake aus der Major League Soccer (MLS) die Verpflichtung des 28 Jahre alten Angreifers. Nach Angaben des Vereins erhielt Wood einen Vertrag bis 2023. Die Vereinbarung gilt vom 1. Juli an.

Hamburgs Bobby Wood (r) und Heidenheims Patrick Mainka kämpfen um den Ball. Foto: Daniel Reinhardt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Club aus Utah ist die erste MLS-Station in der Karriere des US-Nationalspielers. «Es war wirklich wichtig für mich, in einen Verein zu kommen, der sich wie eine Familie anfühlt, und deshalb fühlt es sich so gut an, zu Real Salt Lake zu wechseln», wurde er in der Stellungnahme seines künftigen Clubs zitiert.

Wood war 2007 als Jugendlicher zum TSV 1860 München nach Deutschland gekommen. 2016 wechselte er von Union Berlin für vier Millionen Euro zum damaligen Bundesligisten HSV und blieb auch nach dem Abstieg der Hamburger 2018 einer der Großverdiener im Kader.

Die in ihn gesetzten Hoffnungen konnte er nie erfüllen. Zwischenzeitlich war er in der Saison 2018/19 an Hannover 96 ausgeliehen worden. In der laufenden Spielzeit stand Wood lediglich am vergangenen Spieltag beim Zweitliga-Zweiten HSV in der Startformation und half mit beim 2:0 gegen den 1. FC Heidenheim. Ansonsten kam er bislang nur zu 14 Einsätzen als Einwechselspieler und erzielte dabei ein Tor. Die interne Konkurrenz mit Torjäger Simon Terodde ist derzeit zu stark.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News