Holstein Kiel trainiert nach Quarantäne erstmals am Mittwoch

19.04.2021 Fußball-Zweitligist Holstein Kiel nimmt am Mittwoch das Training wieder auf. Nach 14-tägiger Quarantäne wird sich die Mannschaft auf das Spiel beim VfL Osnabrück am Samstag (13.00 Uhr/Sky) vorbereiten. 18 Tage nach der vorangegangenen Partie beim 1. FC Heidenheim (0:1) wollen sich die Norddeutschen zurückmelden im Aufstiegsrennen. Nach Trainingsrückstand wird das jedoch schwer. In den vergangenen sechs Wochen waren die Schleswig-Holsteiner zweimal für 14 Tage in häuslicher Isolation.

Trainer Ole Werner. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Mannschaft von Trainer Ole Werner nimmt mit 46 Punkten Platz fünf ein, hat aber drei Spiele weniger bestritten als Spitzenreiter VfL Bochum (57) und der viertplatzierte 1. FC Heidenheim (48) sowie zwei Partien weniger als die SpVgg Greuther Fürth (51) und der Hamburger SV (50) auf den Plätzen zwei und drei.

Die Kieler prüfen, mit welchen Maßnahmen sie im Endspurt der 2. Liga Kontakte weitestgehend vermeiden und ein Ansteckungsrisiko minimieren können. «Ein Quarantäne-Trainingslager ist dabei eine denkbare Maßnahme», teilte die KSV am Montag auf Anfrage mit.

Binnen 30 Tagen müssen die Kieler acht Zweitliga-Spiele und das Pokal-Halbfinale bei Borussia Dortmund (1. Mai) absolvieren. Allein in den ersten zehn Mai-Tagen stehen vier Spiele an.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News