Aufholjagd nicht belohnt: Towers verlieren in Bayreuth

29.04.2021 Die Hamburg Towers haben nur noch geringe Aussichten, sich auf den vierten Rang in der Basketball-Bundesliga zu verbessern. Am Donnerstag unterlagen die ersatzgeschwächten Hanseaten Medi Bayreuth mit 83:90 (34:47). Sie müssten jetzt nicht nur ihre drei ausstehenden Partien gewinnen, sondern auch auf Schützenhilfe hoffen. Der vierte Platz würde den Hamburgern im Playoff-Viertelfinale («Best of three») Heimrecht in einer möglichen fünften Partie bescheren.

Ein Basketball fällt durch das Netz vom Basketballkorb. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach einem gutem ersten Viertel verloren die Towers zunehmend die Spielkontrolle und gerieten zweistellig in Rückstand. Das lag nicht nur an der schlechten Wurfquote. Auch bei den Rebounds hatten die Towers im ersten Durchgang deutlich das Nachsehen. Kurz nach Wiederbeginn war der Rückstand der Hamburger auf 17 Punkte angewachsen. Doch das Calles-Team kämpfte sich zurück in die Partie und erzielte sieben Minuten vor dem Ende sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich (72:72). Doch es reichte nicht. Bester Werfer war Maik Kotsar mit 23 Punkten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News