Wäsche und Wartung des Schnelsentunnels

16.05.2021 Täglich rollen Zehntausende Autos durch den Lärmschutztunnel an der A7 in Hamburg-Schnelsen. Abgase und Schmutzwasser hinterlassen dabei ihre Spuren. Jetzt ist eine Grundreinigung des Bauwerks fällig - und Autofahrer müssen Rücksicht auf die nächtlichen Putzkräfte nehmen.

Autos fahren auf der Autobahn 7 bei Hamburg-Schnelsen in den Lärmschutztunnel. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen einer Wartung des Schnelsentunnels kann es ab Sonntagabend auf der A7 im Hamburger Norden zu nächtlichen Verkehrsbehinderungen kommen. In der Nacht zum Montag soll der Lärmschutztunnel zunächst gewaschen werden. Dabei werden die Innenwände des gut 550 Meter langen Bauwerks gereinigt, damit die Helligkeit des Tunnels erhalten bleibe, sagte ein Sprecher der Autobahn GmbH Nord. Sowohl in Richtung Flensburg/Kiel als auch Hannover seien kurzzeitige Verkehrshalte möglich. Auch die Auffahrt Hamburg-Schnelsen in Richtung Süden werde gesperrt, teilte das Betreiberkonsortium Via Solutions Nord mit.

In den vier weiteren Nächten bis Freitagmorgen folgen Wartungsarbeiten am Tunnel und an den Lärmschutzwänden vor den Portalen. Dem Verkehr werde je Fahrtrichtung nur eine Spur zur Verfügung stehen. Auch die Anschlussstelle Schnelsen ist in beiden Fahrtrichtungen von Sperrungen betroffen. Der Lärmschutztunnel war nach fünfjähriger Bauzeit Ende 2019 fertiggestellt worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: A7 in Hamburg ab Donnerstag gesperrt: Chaos befürchtet

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Vollsperrung der A7 in Hamburg geplant: Chaos befürchtet

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Inbetriebnahme von Stellingen-Tunnel: A7-Vollsperrung