Nach Messer-Angriff auf 14-Jährigen Haftbefehl erlassen

23.05.2021 Nach dem Messer-Angriff auf einen 14-Jährigen im Hamburger Stadtteil Jenfeld sitzt der mutmaßliche Täter jetzt in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht habe gegen den 18-Jährigen Haftbefehl erlassen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bisherigen Erkenntnissen zufolge waren der 18-jährige Deutsche und der 14-Jährige, die sich bereits kannten, am Freitag unweit des Einkaufscenters Jenfeld in einen Streit geraten. Dabei soll der 18-Jährige mit einem Messer auf seinen Bekannten eingestochen und ihn im Bereich des Oberkörpers schwer verletzt haben.

Das Opfer sei von einem Notarzt versorgt und in ein Krankenhaus gebracht worden. Lebensgefahr bestand den Angaben zufolge nicht. Die Polizei suchte anschließend mit einem Großaufgebot nach dem Täter. Dabei kamen auch ein Hubschrauber und ein Spezialeinsatzkommando (SEK) zum Einsatz. Die Suche verlief ergebnislos. Wenige Stunden später stellte sich der 18-Jährige jedoch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten freiwillig in einer Polizeidienststelle.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News