Sandskulpturenschau in Travemünde zeigt Flora und Fauna

24.05.2021 Eine Reise durch das Tier- und Pflanzenreich in 25 Szenen ist in diesem Sommer in Travemünde zu erleben. Aus rund 10.000 Kubikmetern Sand ist eine Schau mit dem Titel «Flora und Fauna» entstanden.

Sandkünstlerin Marieke van der Meer arbeitet an ihrer Skulptur für die Sandskulpturenausstellung. Foto: Christian Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Elefant komplett aus Sand: Aus rund 10.000 Kubikmetern des Naturmaterials haben 25 Sandschnitzer aus elf europäischen Ländern Skulpturen zum Thema «Flora und Fauna» erschaffen. Die mehr als 60 Werke sind von diesem Montag an in einer Bootshalle im Fischereihafen im Ostseebad Travemünde zu sehen.

Die Motive reichen nach Angaben der Veranstalter von Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard - den «Großen Fünf des Tierreichs - über die Göttinnen Flora und Fauna bis zu Szenen aus dem Dschungelbuch. Die Schau diene nicht nur der Unterhaltung, sondern soll auch auf den Naturschutz und den Artenschutz aufmerksam machen, wie Ausstellungsleiter Oliver Hartmann sagte.

Ähnliche Ausstellungen gibt es unter anderem in Warnemünde und in Binz auf Rügen (beides Mecklenburg-Vorpommern). Mit einer Hallenfläche von rund 2500 Quadratmetern ist die Schau in Travemünde nach Angaben der Veranstalter eine der größten überdachten Sandskulpturen-Ausstellungen der Welt.

Es ist die dritte überdachte Sandskulpturen-Schau in dem Ostseebad seit 2019. Sie ist bis zum 31. Oktober täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Besucher müssen einen aktuellen negativen Corona-Test, eine gültige Impfbescheinigung oder einen Nachweis über eine Genesung von einer Corona-Erkrankung vorlegen. Das gilt nach Angaben des Veranstalters auch für Kinder ab sechs Jahren.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: 11. Warnemünder Sandwelt in Vorbereitung

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Tesla braucht weniger Wasser: Antrag überarbeitet

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Pflanzenuniversum: Sandkunst-Ausstellung im Blühenden Barock