Flensburgs Handballer erhalten den Druck aufrecht

25.05.2021 Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt bleiben Bundesliga-Primus THW Kiel auf den Fersen. Das 36:20 am Montagabend über die MT Melsungen war für die Flensburger nicht nur das 52. ungeschlagene Liga-Heimspiel in Serie, sondern auch der höchste Saisonsieg. SG-Coach Maik Machulla setzte aber einen anderen Fokus: «So ein Spiel, in dem wir Kräfte sparen und rotieren konnten, tat uns gut», sagte der 44-Jährige. Die Partie war bereits beim 21:9 zur Pause entschieden.

Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir spielen weiterhin um einen Titel», sagte der Flensburger Kapitän Lasse Svan, der gegen Melsungen sein 600. Spiel im SG-Trikot absolvierte. Der Däne schickte eine Kampfansage an den Nordrivalen: «Wir wollen unsere Spiele gewinnen und den Druck auf den THW Kiel hochhalten.» Kiel führt das Klassement mit 55:3 Punkten vor Flensburg (53:5) an.

Der Titelverteidiger hatte sich beim 30:25 über den TBV Lemgo Lippe bis in die zweite Hälfte hinein schwergetan. «Uns hat die verbesserte Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit enorm geholfen», sagte der Kieler Coach Filip Jicha, der auch von eine «puren Willensleistung» seiner Mannschaft sprach.

Weiter geht es für die beiden Nordclubs am Donnerstag (19.00 Uhr/Sky). Die Flensburger empfangen die Rhein-Neckar Löwen, die Kieler reisen zum SC DHfK Leipzig.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News