Festnahme von Pärchen nach Autoraub in Hamburg

28.05.2021 Ein kriminelles Pärchen hat in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofs einem Mann das Auto geraubt. Der 39-Jährige fuhr in der Nacht zum Freitag auf der Norderstraße, als ihn eine 15-Jährige mit einer Geste stoppte, wie die Polizei mitteilte. Sie gab demnach an, Hilfe zu benötigen.

Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als der Fahrer hielt, stieg ein 21-jähriger Mann hinten in den Wagen ein. Er bedrohte den 39-Jährigen mit einem Messer und forderte Geld. Die 15-jährige Komplizin setzte sich währenddessen auf den Beifahrersitz. Der Autobesitzer stieg aus seinem Wagen aus und beobachtete, wie der Täter auf den Fahrersitz wechselte und wegfuhr.

Mehrere Streifenwagen und Zivilfahnder suchten nach dem Auto und fanden es noch in der Nacht. Das Pärchen konnte wenig später festgenommen werden. Die Beamten fanden das Messer im Mülleimer eines Parks. Bei dem 21-jährigen Mann bestehe zudem der Verdacht, ohne Führerschein und unter dem Einfluss von Drogen das Auto gefahren zu sein, teilte die Polizei weiter mit.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News