Rückkehr zur Präsenz an Hochschulen: CDU fordert Konzept

15.06.2021 Die CDU-Bürgerschaftsfraktion hat die Wissenschaftsbehörde aufgefordert, ihre Pläne für eine Präsenzlehre an Hamburgs Hochschulen mit konkreten Konzepten zu unterfüttern. «Eine einfache Ankündigung aus der Wissenschaftsbehörde, dass das Wintersemester wieder in Präsenz stattfände, reicht nicht aus», sagte die CDU-Wissenschaftsexpertin Anke Frieling am Dienstag. Es müsse sichergestellt werden, dass die Hochschulen und Universitäten trotz Corona auch tatsächlich geöffnet bleiben.

Anke Frieling, CDU-Abgeordnete in der Hamburgischen Bürgerschaft, lächelt. Foto: Axel Heimken/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Bis zum Herbst werden viele geimpft sein - denjenigen, die es nicht sind, muss ein Impfangebot gemacht werden, schon während der Semesterferien, damit der vollständige Impfschutz bis zum Semesterbeginn besteht», sagte Frieling. Wer sich nicht impfen lassen wolle oder könne, müsse getestet werden. Ebenso müsse es ein Konzept für den Fall punktueller Corona-Ausbrüche im Hochschulkontext geben. Hierfür seien umfassende Vorbereitungen zu treffen, fordert die CDU in einem Bürgerschaftsantrag. «Das macht natürlich Extra-Arbeit und Mühe, muss aber nun wirklich endlich sein!»

Hamburgs Studentinnen und Studenten sind von der Corona-Pandemie mit am härtesten getroffen. Einerseits dürfen sie seit nunmehr drei Semestern ihre Hochschulen nicht betreten und haben lediglich Online-Unterricht. Andererseits sind viele in finanzielle Not geraten, weil die meisten klassischen Studentenjobs etwa in Bars und Kneipen durch die Corona-Pandemie weggebrochen sind.

Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) hatte Anfang des Monats angekündigt, dass Studentinnen und Studenten im Oktober nach drei Online-Semestern wieder an ihre Hochschulen zurückkehren sollen. Die konkrete Ausgestaltung werde derzeit von Hochschulen und Behörde erarbeitet. Im Zentrum der Planungen stünden Kontakt- und Hygieneregelungen, Corona-Tests sowie die Entwicklung von Impfquote und Infektionsgeschehen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News