Hamburg und Schleswig-Holstein: Weiter schwül-warmes Wetter

18.06.2021 Mit 35,3 Grad ist am Donnerstag in Neuwiedenthal im Hamburg die heißeste Temperatur in Hamburg und Schleswig-Holstein gemessen worden. Quickborn im Kreis Pinneberg war in Schleswig-Holstein mit 34,1 Grad am heißesten. Mit einem deutlichen Temperaturabfall ist am Freitag und am Wochenende nicht zu rechnen, wie eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitagmorgen mitteilte. Vielmehr bleibt es demnach weiter warm und schwül bei Höchsttemperaturen am Freitag zwischen 28 Grad im Norden und bis zu 35 Grad im Süden des Landes.

Die Sonne strahlt am wolkenlosen Himmel. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Osten und Südosten scheint die Sonne, in anderen Landesteilen wird es wechselnd bewölkt. Ab dem Mittag besteht gebietsweise die Gefahr kräftiger Schauer und Gewitter, auch Starkregen, Hagel und Sturmböen sind laut Vorhersage vereinzelt möglich. In der Nacht zum Samstag kommt es weiter zu kräftigen Schauern und Gewittern.

Das Wochenende bleibt mit Temperaturen zwischen 24 und 33 Grad weiter warm. Lediglich an der Nordsee liegen die Höchstwerte mit 20 bis 25 Grad etwas niedriger. Besonders für Sonntag rechnet der DWD mit kräftigen Schauern und Gewittern.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News