Schussabgabe durch Polizeibeamten in Hamburg-Wilstorf

28.06.2021 Bei einem Polizeieinsatz am frühen Montagmorgen in Hamburg-Wilstorf hat ein Polizeibeamter Schüsse abgegeben. Ein Mann hatte zuvor eine Schusswaffe in Richtung der Polizisten gerichtet, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 34-Jährige hatte den Angaben zufolge in der Vergangenheit gedroht, seine ehemalige Lebensgefährtin (29) mit einer Schusswaffe umbringen zu wollen. Deshalb wollten die Beamten seine Wohnung durchsuchen. Noch ehe sie die Doppelhaushälfte betreten hatten, habe sich der 34-Jährige auf seiner Dachterrasse gezeigt und mit einer Waffe in Richtung der Polizisten gezielt.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Einer der SEK-Beamten gab daraufhin zwei Schüsse in Richtung des Bewaffneten ab, ohne ihn jedoch zu treffen, wie die Polizei weiter mitteilte. Danach nahmen die Spezialkräfte den Mann in seinem Haus vorläufig fest. Bei der anschließenden Durchsuchung des Gebäudes stellten sie eine geladene Schusswaffe samt Munition sicher. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News