Frau beim Schwimmen in Nordfriesland ertrunken

26.07.2021 Eine Frau ist beim Schwimmen in der Nordsee südwestlich von Husum (Kreis Nordfriesland) ertrunken. «Wir gehen von einem Badeunglück aus», sagte Pressesprecher Christian Kartheus von der Polizeidirektion Flensburg am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatten die «Husumer Nachrichten» berichtet.

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Polizei zufolge hatte ein Schwimmer am Sonntagnachmittag nahe der Badestelle Lundenbergsand in Simonsberg den leblosen Körper der Frau entdeckt und an Land gezogen. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht. Die Frau sei noch nicht identifiziert, sagte der Polizeisprecher. Es gebe auch noch keine Vermisstenmeldung.

Die unbekannte Frau ist laut Polizei klein und zierlich. Sie sei wahrscheinlich zwischen 30 und 50 Jahre alt gewesen. Im Bereich des Badestrandes seien mittlerweile ein Damenfahrrad und Bekleidung gefunden worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Elf Badetote 2021 bisher in Schleswig-Holstein

Panorama

Suchen an Rhein und Elbe: Tote und Vermisste nach Badeunfällen an Seen und Flüssen

Panorama

MS Europa: Niederlande: Passagier von Kreuzfahrtschiff über Bord