Frau stirbt bei Brand im Bahnhof von Sinntal-Jossa

05.03.2021 Bei einem Feuer im Bahnhof von Sinntal-Jossa im Main-Kinzig-Kreis ist am Freitag eine 69-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Frau habe nicht wiederbelebt werden können und sei noch vor Ort ihren Verletzungen erlegen, teilte die Polizei mit. Fünf weitere Menschen seien mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht worden, darunter ein neun Monate altes Baby und ein zweijähriges Kind. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei der Toten und den Verletzten um Bewohner des Bahnhofsgebäudes, in dem sich mehrere Wohnungen befänden.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Polizei und Rettungskräfte waren gegen 8.00 Uhr morgens zu dem Gebäude gerufen worden. Bei der Ankunft hätten bereits schwarzer Rauch und Flammen aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss geschlagen. Die Ursache des Feuers war zunächst unbekannt, die Kriminalpolizei habe Ermittlungen aufgenommen. Auch die Höhe des Sachschadens stand zunächst nicht fest. Während der Rettungsmaßnahmen wurde der Zugverkehr bis etwa 11.40 Uhr gesperrt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Brand in Rostocker Hochhaus wohl am Herd verursacht

Panorama

Klinikum: Kind geht es gut: Angeblich gefunden: Mutter von Neugeborenem ruft Polizei

Regional hessen

News Regional Hessen: Rund eine Million Euro Schaden bei Hochhausbrand