Frau soll Polizisten gebissen haben

13.04.2021 Eine psychisch auffällige Frau soll in Frankfurt einen 23 Jahre alten Streifenbeamten in den Unterarm gebissen haben. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich Anwohner in der Nacht zum Dienstag darüber beschwert, dass die 43 Jahre alte Frau von ihrer Wohnung aus Gegenstände auf fremde Balkone geworfen und lautstark auf sich aufmerksam gemacht habe.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als die Polizei anrückte, habe sie sich im Badezimmer ihrer Wohnung im Stadtteil Preungesheim eingeschlossen. Als Beamte die Tür öffneten, habe sie versucht eine Polizistin zu schlagen. Daraufhin hätten die Beamten versucht, die Angreiferin zu Boden zu bringen. Dann habe die Frau den Polizisten gebissen und verletzt. Sie sei in eine psychiatrische Einrichtung gebracht worden. Unter anderem wegen des Verdachts des tätlichen Angriffes gegen Vollstreckungsbeamte werde nun ermittelt, hieß es von der Polizei.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News