Skyliners-Coach Gleim wechselt zu Rivale Crailsheim

13.04.2021 Basketball-Bundesligist Fraport Skyliners aus Frankfurt verliert zum Saisonende seinen Trainer Sebastian Gleim. Der Coach übernimmt bei Ligarivale Hakro Merlins Crailsheim, wo sich der finnische Chefcoach Tuomas Iisalo im Sommer verabschiedet. Dies teilten die beiden Vereine am Dienstag mit. Wer in Frankfurt Nachfolger von Gleim wird, steht dagegen noch nicht fest.

Basketball-Trainer Sebastian Gleim. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«GeMAINsam haben wir in diesen sieben Jahren außergewöhnliche Momente erlebt: Erfolge und Kampfgeist, manchmal auch Rückschläge und Enttäuschungen, vor allem aber - riesengroße Freude am Basketball», sagte Gleim in einer Skyliners-Mitteilung und verwies auch explizit darauf, dass er in Frankfurt seine heutige Frau kennengelernt und mit ihr inzwischen zwei Kinder habe. «Ich verlasse mein gefestigtes Umfeld und stelle mich einer neuen Herausforderung mit dem Ziel, an dieser Herausforderung zu wachsen und ein noch besserer Coach zu werden.»

Frankfurts Geschäftsführender Gesellschafter Gunnar Wöbke verwies darauf, dass man Gleim ein konkretes Angebot als Sportdirektor vorgelegt habe: «Er sieht sich allerdings mehr als Trainer und möchte sich in diese Richtung weiterentwickeln.»

Die Verantwortlichen in Crailsheim arbeiten bereits seit mehreren Wochen an der Ausrichtung für die Zukunft, wie der Club mitteilte. «Der wichtigste Baustein für diese Planung ist die Position des Cheftrainers. In dieser Personalie war es uns wichtig, frühzeitig Planungssicherheit zu haben», sagte der Sportliche Leiter Ingo Enskat. «Tuomas war für uns der erste Ansprechpartner, aber wir respektieren, dass er sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht entscheiden konnte.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News