Gabelstapler-Hersteller Kion übertrifft Erwartungen deutlich

28.04.2021 Gute Geschäfte in Asien und der anhaltende Trend zur Lagerautomatisierung haben dem Gabelstapler-Hersteller Kion zu Jahresbeginn deutliche Zuwächse beschert. Der Umsatz stieg im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17,1 Prozent auf 2,38 Milliarden Euro, wie der MDax-Konzern am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. In China etwa habe sich die Zahl der bestellten Neufahrzeuge im Vergleich zum coronabelasteten Vorjahresquartal mehr als verdoppelt. Außerdem trage die anhaltende Corona-Pandemie dazu bei, dass im Lebensmittel- oder Online-Handel mehr in automatisierte Lagerlösungen investiert werde.

Ein gläserner Turm mit Gabelstaplern steht vor der Konzernzentrale der Kion Group. Foto: Arne Dedert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unter dem Strich stand für Kion im ersten Quartal ein mehr als verdoppelter Gewinn von 137 Millionen Euro im Vergleich zu 67,8 Millionen im Vorjahr. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte um knapp 50 Prozent auf 215 Millionen Euro zu. Damit übertraf der Konzern die Erwartungen von Analysten deutlich. Für das laufende Geschäftsjahr bestätigte Kion seine Prognose, wies jedoch auf anhaltende Risiken auf den Absatzmärkten oder bei den Rohstoffpreisen hin.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News