Ein Riesentisch zum Ökumenischen Kirchentag

06.05.2021 Mit einem Riesentisch im Zentrum Frankfurts zeigen die gastgebenden Kirchen des 3. Ökumenischen Kirchentags von diesem Wochenende an Präsenz. Die bis zu zwei Meter hohe und 28 Meter lange Tafel mit dazugehörigen Stühlen an der Frankfurter Hauptwache soll zu einem Perspektivwechsel einladen, hieß es. Der Kirchentag vom 13. bis 16. Mai in Frankfurt findet wegen der Corona-Pandemie überwiegend dezentral und digital statt, lediglich bei Präsenzgottesdiensten können Gläubige und Kirchenvertreter auch «richtig» mit Abstand und Maske zusammenkommen.

Ein Riesen-Tisch und ein Riesen-Stuhl. Foto: Arne Dedert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Sprecher der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau kündigte am Donnerstag an, dass vom 8. bis 15. Mai verschiedene Kooperationspartner den Tisch gestalten. So will der Hotel- und Gastronomieverband Hessen auf die Situation der Branche in der Corona-Pandemie aufmerksam machen. Die katholische Basisinitiative Maria 2.0 will unter anderem mit einer überdimensionalen Mitra, einer bischöflichen Kopfbedeckung, ihre Kritik an der Männerkirche zum Ausdruck bringen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

News Regional Hessen: Gastgebende Kirchen ziehen positive Kirchentags-Bilanz

Panorama

Ökumenischer Kirchentag: Kirchentag sendet «Zeichen der Einheit» - Kritik aus Rom

Regional hessen

News Regional Hessen: Kirchentag mit «Zeichen der Einheit» beendet: Kritik aus Rom

Inland

Religion: Ein politischer Kirchentag: Corona, Klima und Rassismus